Da war was

23:25, 14.04.2007 .. Geschrieben in Lichtspiel .. 1 Kommentare .. Link
Star Wars. Voll fies. Han bekommt die Prinzessin und Luke nur den grünen Gnom.

Kenix

Allerletztes Lichtspiel: Fantastic Movie

01:14, 3.04.2007 .. Geschrieben in Lichtspiel .. 1 Kommentare .. Link
Et tu Brute?

Und ich habe gedacht ,,Der Pakt" wäre Mist gewesen.

Sicherlich kennt ihr Scary Movie. Lustige Filme. Guck mal, da fliegt jemanden was gegen den Kopf. Hihi, da kotzt jemand. Hui, da fliegt jemanden Kotze gegen den Kopf. Weckt mich, wenn ich lache.
Und jetzt stellt euch mal einen Film wie Scary Movie vor, in schlecht. Ja, hätte ich mir bis vor kurzem vielleicht auch nicht geglaubt. Aber so etwas gibt es. Es nennt sich ,,Fantastic Movie“.
Googled Kenix nach diesem Filmtitel, so sieht er Bilder aus ,,Man under Fire“( langer Anfang, muss mensch nicht gesehen haben, aber ganz in Ordnung, viele Käfer, also Automobile, nicht Krabbelzeugs), ,,Syriana“( soll wirklich gut sein, guck ich mir demnächst an), ,,Der ewige Gärtner“( kommt nicht an die Bücher ran, aber guter Film), ,,Die Unglaublichen“( naja, nett), ,,12 Monkeys“( hat doch durchaus was), Pulp Fiction und sehr oft aus dem wirklich wunderbaren und fantastischen Film ,,Little Miss Sunshine“. Warum findet sich da kein Bild aus ,,Fantastic Movie“? Weil dieser Schrottfilm nicht einmal im riesigen Müllhaufen Internet etwas verloren hat. Über die Geschichte brauche ich nichts zu sagen, denn sie ist schlicht und kraus nicht vorhanden. Es wird nur ohne jeden Zusammenhang durch in letzter Zeit gelaufene Filme gestolpert. Fantastische Filme sind da nicht unbedingt in der Überzahl, auch wenn ich nicht mitgezählt habe. Das wäre mir dann doch zu sehr wie der Film gewesen. Zu doof.
Gut. An zwei Stellen habe ich geschmunzelt. Zum einem wenn die Wohnung des Faun aus Narnia in Cribs-Manier vorgestellt wird. Was ja aber auch schon im Trailer zu sehen war. Auch schmunzeln musste ich, als der Mörder aus Sakrileg während eines Mordes ,,Et tu Brute“ sagt. Also den angeblichen Todesspruch Cäsars. Ansonsten wurden oft primäre oder sekundäre Geschlechtsmerkmale begrabscht oder in die Kamera gewackelt. Spannend und witzig. Dieser unterschwellige Humor könnte von Jim Jamusch sein. Aber letztlich ist es wohl eher von Heinz Holzhammer. Eigentlich hat der Vorführraum gar nicht so sehr nach Alkohol gerochen, worüber haben die gelacht? Oder bin ich einfach nur verklemmt und pseudo-intellektuell? Wenn ich es beispielsweise scheiße finde, wenn ein nicht geringer Teil bei einem Kuss zwischen 2 Männern abwertende Geräusche  von sich gibt. Oder soll das nur daran gelegen haben, dass der eine ein Biber und der andere ein Faun war?
Muss ich ein schlechtes Gewissen haben, weil ich den Film mehrmals bewertet habe? Ob ich mit grob geschätzt siebenmaligen einhämmern auf die 6-Taste sehr den Durchschnitt verzerrt habe? Ob wohl was lustiges während oder nach dem Abspann kam? Ich habe ihn mir nicht angesehen. Wäre das gleiche doch mit dem Film passiert. Warum heißt ,,Hot Movie" in Deutschland eigentlich ,,Date Movie" und warum ,,Epic Movie" ,,Fantastic Movie"?

Was kann ich euch gutes über den Film sagen?

Die Taccosauce war lecker.  

Kenix


Supa Wuff

16:42, 7.03.2007 .. Geschrieben in Lichtspiel .. 1 Kommentare .. Link
Wir hatten ja neulich schon mal einen tollen Tiertrailer. Und hier ist der nächste. Achtet mal drauf wie seine Ohren schlackern. Ganz feines Fressi. Ich freue mich schon auf die Anfangskämpfe gegen die Aristocats, Postmann Speedy Gonzales und als Finale der Kampf gegen die Hundewäsche. Der zweite Teil soll laut ersten Gerüchten eine Racheepos gegen den Typen werden, der die Wiese mit den ganzen vergrabenen Knochen asphaltiert und mit einem Erlebnis-Einkaufszentrum versehen hat. 

( Direktes Wuff )

Kenix

Projektionsfläche: Schnitzelparadies

01:28, 6.03.2007 .. Geschrieben in Lichtspiel .. 2 Kommentare .. Link
"Kochen ist Krieg"


ABI gemacht. Und nun? Vati will das du Medizin studierst, du bist dir nicht so sicher, was du eigentlich willst? Dann geht es dir genau so wie Nordil Nordip. Um sich zu orientieren und etwas treiben zu lassen, beschließt er erstmal eine Weile im örtlichen Hotel-Restaurant ,,Zum blauen Geier" als Tellerwäscher zu arbeiten. Der Laden sieht so aus wie er heißt, wird von einer sehr auf Phallussymbole fixierten Chefin und einem eher trunken als nüchtern anzutreffenden Alt-Rocker-Küchenchef geleitet und dient als Auffangbecken für allerlei illegale Einwanderer oder Leute, die einfach nichts anderes können.
So richtig Betrieb kommt in den Laden, wenn die Gewerbeaufsicht oder ein Bus voller Touristen anrückt. Dann funktionieren all die seltsamen Gestalten der Küche und machen effektiv ihre Arbeit oder unterbrechen diese ebenso effektiv.
Zu Beginn des Films werden gängige und gar nicht so übertriebene Küchenklischees abgespult, es wird gerne hin und wieder ins Essen gespuckt oder ein Nager verirrt sich in das selbe. Leicht angedünstet wird das ganze dann mit einer Liebesgeschichte und einer Prise Ethnienproblematik. So richtig Überraschendes passiert dabei nicht. Es ist aber trotzdem recht unterhaltsam. Der richtige Film für einen netten Abend. Aber auch nicht viel mehr. Dafür ist die Geschichte und Musikauswahl dann doch etwas zu einfallslos. Die meisten Figuren wirken ziemlich konstruiert. Die Schauspieler hatten sichtlich Spaß beim drehen und diese Stimmung überträgt sich auch auf das Publikum.
In den Niederlanden hat der Film wohl 2005 ganz gut die Kinos gefüllt. Bei uns startet er jetzt mit 35 Kopien.
So, der Text zum Film ist jetzt kürzer als das Bild zum Film.
Die Probleme die er am Rand anschneidet, bearbeitet er nicht weiter.
Wir wollen ja niemanden weh tun.

Kenix

Durchschaut

23:09, 22.02.2007 .. Geschrieben in Lichtspiel .. 0 Kommentare .. Link
Bisher konnte ich mich ja bis aufs bloggen so ziemlich von den Web 2.0-Geschichten fernhalten. Foren sind auch kein Ort in dem ich Stunden verbringe. Chaträume konnten mich auch nie wirklich fesseln. Aber jetzt hat mich doch mal etwas gefesselt. Und zwar Moviepilot.
Ein Portal, in dem mensch Filme bewertet. Klingt jetzt erstmal nicht so spannend. Aber zum einen ist es interessant, zu sehen wie viele Filme mensch kennt und nach einer Weile gibt es Aufstiege, ähnlich einem Rollenspiel. Und dann fängt es an richtig unheimlich zu werden. Mir war ja schon bisher klar, dass ich relativ leicht zu durchschauen bin. Aber was diese Seite macht ist schon übel. Nach einigen Bewertung gibt sie meine wahrscheinliche Bewertung für Filme an und dementsprechend auch Filme die mir gefallen, beziehungsweise nicht so gefallen werden. Und das Ding hat erstaunlich oft Recht. Unheimlich.
Das ganze Projekt ist zwar noch in einer Beta-Phase macht aber bereits eine Menge Spaß. Ich habe bisher 200 Filme bewertet und muss mittlerweile über die Suche nach Filmen fanden, die ich kenne. Macht trotzdem Spaß, da es auch die mittlerweile üblichen Gemeinschaftsmöglichkeiten gibt und mensch so rein theoretisch Leute mit einem ähnlichen Filmgeschmack finden kann. Bei mir sind erschreckend viele Mörderfilme bei den guten Bewertungen.
Auch toll ist die Möglichkeit sich Filmempfehlungen anzusehen. Die meisten von denen wollte ich mir sowieso noch anschauen. Habe aber auch schon viel verpasst.
Ich rate euch es einfach mal auszuprobieren. Allerdings rate ich euch auch, das nicht kurz vor dem Schlafengehen zu machen, auch wenn da der Server schön schnell ist.
Aber mensch bleibt da schnell hängen. Hier nochmal der Link: http://beta.moviepilot.de


Kenix

Projektionsfläche: Der Pakt / The Convenant

16:57, 4.12.2006 .. Geschrieben in Lichtspiel .. 4 Kommentare .. Link
"Harry Potter kann uns mal am Arsch lecken!"

An einer Eliteschule in Neuengland gibt es nur schöne und reiche Schüler. 4 von ihnen sind sogar besonders reich beschenkt. Schön sind sie natürlich sowieso. Sie haben nämlich übernatürlich Kräfte und können durch diese ruckzuck Autos reparieren, Leute verfluchen und so zum Beispiel durch eine Spinnenmeute heimsuchen lassen, durch die Gegend fliegen bzw. fallen und allerlei anderen nützlichen Schnickschnack. Das verlockt natürlich zum exzessiven Gebrauch dieser Fähigkeiten, doch leider macht der menschliche Körper das auf Dauer nicht mit und schwuppdiwub sieht man aus wie die Mumie auf Aloe Vera. Damit einen dieses Schicksal nicht schon als Säugling ereilt, obwohl mensch da eigentlich gar nicht so anders aussieht, kommen die Kräfte erst mit dem Erreichen des 13. Lebensjahres und dann kann man 5 Jahre mit ihnen üben, ohne Schaden zu nehmen. Das ganze Packet mit allen Kräften und Selbstschädigung gibt es dann erst mit 18.
Unsere schnuckeligen 4 jungen Hexer stehen kurz vor dieser Schwelle und sind auch bereit über sie zu stolpern. Einen von ihnen ist die Macht( ja, die heißt wirklich so) bisher nicht so gut bekommen und er ist stark suchtgefährdet. Mithilfe seiner tollen Freunde wird er es aber bestimmt schaffen, die halten immer zusammen. Das hat jedenfalls Tradition in der Familie, denn die 4 gehören zu alt eingessenen Hexenfamilien die irgendwann mal einen Pakt geschlossen haben, was da so genau drinsteht sagt uns aber keiner, ist ja auch nicht so wichtig. Früher gab’s mal 5 Familien, aber eine hat es dann doch sehr mit dem Rumzaubern übertrieben und wurde deshalb bei Hexenprozessen mal schnell vom Drudenfuß weg gemeuchelt. Warum haben sich so mächtige Hexer nicht einfach weggehext oder andersartig ihre Macht genutzt um nicht zu sterben? STOP! Wenn wir über die logischen Löcher dieses Films nachdenken werden wir nie fertig. Einfach nicken und lächeln.
Der liebste und süßeste von unseren Junghexern findet auch eine tolle blonde Freundin und kurz darauf sitzen sie dann auch schon knutschend bei Regen im Auto. Was sie an einander mögen sagt uns keiner so genau, steht wahrscheinlich im Pakt. Aber er hat sie sich auf jeden Fall verdient, denn er widersteht den Verlockungen der dunklen Seite, hilft seiner Mutter sieht an seinem Vater, der zufälligerweise auch noch aussieht wie Darth Vader ohne Helm, wie schlecht es ist die Macht zu missbrauchen und schlichtet in seiner Freizeit gerne den einen oder anderen Streit. Hoffentlich stellt sich nicht im zweiten Teil heraus, dass seine Freundin seine Schwester ist. Hoffentlich gibt es überhaupt keinen zweiten Teil.
Der Film ist von vorne bis hinten durchschaubar und langweilig, den Dialogschreiber hätte ich am liebsten mit seiner Tastatur verprügelt und die Horrostellen sind nicht nur selten sondern auch selten spannend. Da hat wohl jemand nicht aufgepasst und einen Praktikanten zu lange am CGI rumspielen lassen. Eine Szene macht dabei sogar was her. Unser liebster Lieblingsheld telefoniert während der Fahrt mit dem Handy und, ACHTUNG MORAL, kracht in einen LKW der Baumstämme transportiert. Hexhex, passiert dem Auto und seinem Fahrer aber nichts und am Ende der Baumstämme purzelt das Auto sich wieder zusammen. KITT hätte das nicht gekonnt. Ansonsten gibt es in dem gesamten Film immer nur ein Fahrzeug gleichzeitig auf der Straße.
Also kein Autofilm. Dafür gibt es aber andere Sache zum gucken. Unsere Machtadepten liegen nämlich jede Nacht durchgeschwitzt im Bett und telefonieren miteinander. Vielleicht findet deshalb die Freundin des einen, dass ihr Macker sich seltsam benimmt. Tja, wahre Liebe gibt es nur unter Männern. Die können sich auch junge Mädels angucken die in Unterwäsche oder Handtuch durch die Gegend schlendern. Spannend. Zum Schluss gibt es dann noch einen schrecklich spannenden Endkampf, mir wäre fast das Popcorn heruntergefallen als ich meinen Kopf drauf gelegt habe. 2 Hexer bewerfen sich in einer Mischung aus Dragonball und Matrix: Revolutions mit quallenartigen Schwabelkugeln. Die machen dann auch ganz doll Bums und Feuer und so. Endkampf, Aufopferung, alle leben wieder und haben sich lieber. Spannend, wirklich.
Vielleicht wäre der Film gar nicht so schlecht. Wenn ich 6 Jahre jünger wäre. Obwohl ich ihn da wahrscheinlich auch doof gefunden hätte, aber so genau weiß das keiner. Guckt euch lieber was anderes an, mir egal was, Brick oder so. Da handeln Leute im gleichen Alter auf spannende und glaubwürdige Weise.

Für heute, Vorhang zu!

Kenix

Steineklopfer

Kein Avatar
Heim
Umriss
Damals
Freunde und Bekannte
Bilder
Leserzähler: geizhals preisvergleich

Letzte Einträge

This is Herman
Einreihungsparty
5 Sterne Deluxe
Der Tag als mir meiner Kinder auf die Schuhe kackten
Wischi Waschi

Zuletzt Kommentiert

Ein liebes Lied
Und wieder ein Tag ohne Orangenhaut
Kommentare sind der Applaus des BLoggers
Eine Nummer für sich

Tags

Albernheiten Allgemeinwohl Andere Blog Leben und so Lichtspiel Musike Tumber Kram

RSS Feed

Was soll'n das sein?
RSS Feed

Freunde

verstörter Leben
xeomueller
schnubbi2711
Beff
ichchm
PuhJag
CVJMBelzig

Kalender

«  Februar 2020  »
MonDieMitDonFreSamSon
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829 
Archiv

Blogscout.de



Impressum