RegimeGegner INFOS Home | Profil | Archiv | Freunde

Das neueste zum Thema Klimaschutz20.02.2007
Am 19.Februar wurde bei S.Christiansen wieder gelogen dass sich sogar die KfZ Abgase vor Scham rot einfärbten.
Die Automobilbranche vernachlässigt weltweit seit Jahrzehnten den Umweltschutz und setzt stattdessen auf Luxus. Immer stärkere Motoren und immer mehr Bezin, das war von Anbeginn das Credo bei Mercedes.Nun aber in einer Nacht und Nebel Aktion will uns die Politik incl. der Automobilbranche weismachen sie hätten beim Klimaschutz das Rad neu erfunden. Von neuem kommt die Mär vom 3 Liter Auto und Toyota verkauft den Hybrid wie warme Semmeln.

Auch Dank der Werbung von Renate Künast, die das aber natürlich vehement abstreitet. Was Frau Künast aber nicht sagte, die deutsche Autoindustrie zockelt einer Studie zufolge beim Klimaschutz hinterher und muß deutlich mehr tun als die europäische Konkurrenz. Gerade beim Dieselmotor setzt sie ihren technischen Vorsprung aufs Spiel und nutzt ihn zunehmend für schwere Luxuskarossen und Spaßfahrzeuge statt für Sparmobile.  Aber allen Dreckschleudern und Geländewagen zum Trotz, in immer neuen Programmen werden die AutofahrerInnen auf immer höhere Steuern und Abgaben vorbereitet. In London hat Bürgermeister Livinstone die zweite Stufe der Maut Rakete gezündet und vier Jahre nach Einführung der Auto-Maut in der Londoner Innenstadt ist die Gebührenzone auf die doppelte Fläche ausgeweitet worden. Autofahrer müssen nun auch in den noblen westlichen Stadtteilen eine Tagesgebühr zahlen. Auch Touristen sind von der neuen britischen KFZ Steuer betroffen. Wobei es aber da um den Umweltschutz gehen soll , hat der clevere Bürgermeister noch nicht gesagt.

Wie es in Deutschland gehen soll, davon gab es Sonntag abend bei S.Christiansen schon mal einen Vorgeschmack. Kfz-Steuer-Umstellung belastet Autofahrer angeblich nicht stärker. Das war die frohe Botschaft von Minister Tiefensee und gleichzeitig die erste von mehreren Lügen aus der illustren Runde von Politik, Wirtschaft und ADAC. Die KFZ Steuer soll an den Schadstoffaustoß angepasst werden und niemand soll mehr zahlen müssen. Mit Tränen in den rot verfärbten Augen schwor Minister Tiefensee beim Barte seines Parteivorsitzenden dass auch die Armen im Land weiterhin ihre Stinker fahren dürfen.Was er dort nicht zum besten gab, das war die nüchterne Pressemitteilung aus dem Hause Tiefensee am Montagmorgen. Es geht los bei Euro Norm 1 die soll mit 20% mehr zur Kasse gebeten werden und Euro 2 noch mit 15%.

Was die richtigen Stinker kosten sollen, wird vorsichtshalber noch gar nicht gesagt. Das wird wohl so teuer das nur noch die Schrotthändler ein Geschäft dabei machen werden. Also alles von vorn bis hinten schon gelogen. Im übrigen ist es aber so und das sagen alle seriösen Klimaexperten: Wir in Deutschland könnten ab sofort jegliche Umweltbelastung stoppen, die Klimaveränderung ist dank der Politik in den USA, China und Großrussland nicht mehr zu aufzuhalten. Wir müssen uns damit abfinden dass wir im Namen der Klimapolitik hier zwar immer rabiater zur Kasse gebeten werden, sich am Niedergang unseres Planeten aber nichts ändern wird. Das wissen von Merkel über Tiefensee und Olaf Henkel alle, aber solange wir nicht in der Lage sind die wirklichen Umweltverbrecher zu bestrafen, solange müssen wir eben immer neue Abgaben für die neu erfundene Umweltpolitik der großen Koalition zahlen.

Demnächst werden nach Angaben der CDU noch mehr Steuern für weitere Dreckschleudern eingeführt, auf das jeder sein Maß voll bekomme wie es einmal in grauer Vorzeit ein ägyptischer Pharao zum besten gab.Wer noch mit Kohlen heizen muß, der zahlt eine Abgabe darauf. Wer Holz verheizt der wird ebenfalls zur Kasse gebeten. Wer aber den politischen Müll der uns momentan regiert , verheizt , der bekommt den Orden der total gesundeten  Umwelt am grünen Bande, mit einer saftigen Steuerermäßigung pünktlich zum Weihnachtsfest.

Karl-Heinz Strohmeier, Gelsenkrichen
Kommentar hinterlassen

Ich weiß jetzt....23.02.2007
...nicht so ganz ob dein Artikel eher pro Klima-/Umweltschutz ist oder ob du diesen ganzen Massnahmen eher negativ gegenüber eingestellt bist.

Ich hab die Sendung leider, oder zum Glück (?), nicht gesehen...werd vielleicht trotzdem nochmal was zu schreiben.
Geschrieben von enRICo

CSXMccQVz24.01.2012
If not for your writing this topic could be very convoluted and obiluqe.
Geschrieben von Betti

olPXDuckfJ25.01.2012
fRCxva <a href="http://vurvgpzrloni.com/">vurvgpzrloni</a>
Geschrieben von tyrmccyiy

JRSHLxmeCFTkLmlJGZs25.01.2012
iU98m9 , [url=http://vfqboxpkpggx.com/]vfqboxpkpggx[/url], [link=http://yqdbeviexdnb.com/]yqdbeviexdnb[/link], http://kudxqhohdcwg.com/
Geschrieben von prvqua

aZPuciKFJXR28.01.2012
VLuKwe , [url=http://dxqanbjmiwmg.com/]dxqanbjmiwmg[/url], [link=http://ttfwgzzzkhul.com/]ttfwgzzzkhul[/link], http://plhmavjbyvyu.com/
Geschrieben von rgylehmwjj

ZvKedpummvXy 4.06.2012
It's my opinion that a forloecsures can have a major effect on the debtor's life. Home forloecsures can have a 6 to few years negative relation to a applicant's credit report. Any borrower who's applied for home financing or virtually any loans as an example, knows that the actual worse credit rating can be, the more tricky it is to get a decent bank loan. In addition, it may affect a borrower's chance to find a respectable place to lease or hire, if that turns into the alternative real estate solution. Good blog post.
Geschrieben von Thifany

XNuTDNBwLiETLWeLSE 4.06.2012
G4haO6 <a href="http://kkmvwmxkqzqp.com/">kkmvwmxkqzqp</a>
Geschrieben von knyfqahpvn

ojrbNatPTtcvtd 5.06.2012
7CcFyi , [url=http://loocfzblbyxj.com/]loocfzblbyxj[/url], [link=http://ycotqaaitbdk.com/]ycotqaaitbdk[/link], http://vpqdegsixfco.com/
Geschrieben von pvqssvkj

mfHJbXgKSzV 5.06.2012
B3JRAT <a href="http://vwzqtulxwemh.com/">vwzqtulxwemh</a>
Geschrieben von ipfzmkg

nOwYMnzBqo 6.06.2012
Z43FWS , [url=http://rfsgipifjtsz.com/]rfsgipifjtsz[/url], [link=http://zovabsusnmmy.com/]zovabsusnmmy[/link], http://lukytoklqepq.com/
Geschrieben von bbytmw

Eintrag 2 von 4
Vorherige Seite | Nächste Seite