Blogeintrag, der 2. Versuch
7.02.2010

Ja, Ihr habt richtig gelesen, dieses wird mein heutiger 2. Blogeintrag, der erste ist in den Tiefen der Technik verschwunden (warum speicher ich auch nie zwischen?)...

Und wieder die Frage: Womit fange ich an? Da ich in den letzten Tagen ein wenig Stress hatte, auch wenn ich desöfteren frei hatte, sammelt sich natürlich so einiges an.

Als erstes zeige ich Euch noch die Bilder von meiner 2. Ishbel, die ich innerhalb kürzester Zeit gestrickt hatte:

Das Muster gefällt mir außerordentlich gut, ich werde es sicher noch einige Male stricken:

Und mit jeder anderen Wolle sieht das Tuch anders aus, es ist einfach wunderschön. Allerdings, Rita, mein Ende ist auch mit dem gleichen Zauberball Crazy anders geworden , was ich allerdings auch nicht schlimm finde.

Die Anleitung für dieses Tuch findet Ihr bei ravelry, allerdings ist es eine Kauf- Anleitung, oder frau läßt sich die Anleitung einfach zu Weihnachten oder so schenken.

Es klingelte mal wieder der Postbote, ein Päckchen für mich:

Und es war nicht irgendein Päckchen, es war mein Geburtstagsgeschenk, welches mal wieder über den großen Teich geflogen kam. Allerdings war noch nicht mein Geburtstag, ich musste mich noch einige Tage gedulden, und das müsst Ihr Euch nun auch.

Da ich ab und an frei hatte, konnte ich die umliegenden Wolläden besuchen. Ja, sie existieren alle noch und es gibt auch noch reichlich Wolle zu kaufen. Und da ich knallige, quietschige Farben so mag, musste dieses Knäulchen zu mir:

Wie frau schnell erkennen kann, es ist mal wieder von Lana Grossa, allerdings Merino.

Samstags habe ich dann mit meinem Mann noch einen Shopping- Bummel durch Detmold gemacht, und was soll ich sagen, ich liebe auch die Araucania. Lange war ich standhaft, aber nun musste ich mir mal wieder einen Strang gönnen:

Und wieder klingelte der Postbote, leider war ich nicht zu Hause, aber mein Mann . Mein "ersteigerter" Zauberball "Durch die Blume" war eingetroffen.

Ich freue mich schon auf´s verstricken, allerdings muss ich noch schauen, was daraus werden soll. Für Vorschläge bin ich immer offen!!! Ach ja, jetzt frage ich mich allerdings, warum mein "Woll- Dealer" diese Farbcombi gar nicht hat??? Kann mich mal einer aufklären?

Nun stand mein Geburtstag vor der Tür. Von meiner Mutter erhielt ich u.a.ein Buch, ich liiiiiiiiiiiiebe Bücher. Das Internet ist zwar toll, aber ich finde, Bücher sind nicht zu ersetzen:

Von meiner besseren Hälfte bekam ich ein süßes Kärtchen mit Geld, damit ich doch mal meinen "fast leeren" Wollschrank wieder auffüllen könne (Wenn ich die Tür öffne, muss ich immer schauen, dass kein Knäulchen sich unerlaubt aus dem Staub macht....). Naja, ich habe mich nicht lange bitten lassen, gleich am nächsten Tag war ich unterwegs:

Inna hatte mir von dieser Wolle erzählt, ich kannte sie gar nicht . Und weil mir die Farben so gut gefielen, musste gleich noch ein Knäulchen mit nach Hause:

Die grüne habe ich schon auf den Nadeln, die ersten Runden sind geschafft, aber was davon wird, das verrate ich noch nicht.

Das ist die Lana Grossa Meilenweit, sie hat einen ganz leichten Batik- Effekt, was mir sehr gefällt.

Und nun durfte ich auch endlich mein Päckchen auspacken. Und ich kann es immer noch nicht fassen, was dort für Schönheiten zum Vorschein kamen:

Chili- Mix und eine Handcreme, die super duftet.

Der süße Schlüsselanhänger ist schon an meinem Schlüsselbund. Die Blöckchen warten noch auf den Gebrauch, aber da müssen sie durch .

Und wieder bin ich stolze Besitzerin der Vogue knitting

Die Zeitschrift werde ich beim nächsten Stricktreff, den ich dann besuchen kann, wieder mitbringen.

Sind die nicht süüüüüüüüüüüüüß? Die ersten beiden verrichten schon ihre Arbeit. Und von diesen süßen Teilchen kann frau ja nie genug haben. Das linke ist ein kleines "Täschchen", drückt frau an den Ecken, kann ich die kleinen Maschenmarkierer darin verschwinden lassen, einfach traumhaft, das Teilchen.

Das ist mein neuestes Schäfchen und es ist leicht zu erkennen, es ist eine "Dame". Super niedlich. Nein,  es steht nicht mehr auf dem Tisch, es hat schon ein festes Plätzchen auf unserem Schrank gefunden, wo es mich immer sehen kann, wenn es denn mal zwinkert . Es ist nicht nur kuschelig weich, das Gesicht ist einfach schön. Ein richtig schönes Wollschaf............

Da ich Kerzen immer wieder gern mag, sind diese zwei genau richtig bei mir:

Noch sind sie nicht in gebrauch, es kann sich aber nur noch um einige Tage handeln. Und das schöne ist, ich kann sie immer schnell und problemlos auffüllen.

Dann gab es noch dieses:


Solch ein toller Strang, ich hoffe, er fühlt sich bei den restlichen wohl. Den werde ich färben, fragt sich nur wann und vorallem in welcher Farbe. Klar ist schon mal, das wird sicher ein Tuch für mich. Für Socken ist mir die Wolle viel zu schade.

Genau wie diese:


Davon kann ich nur ein Tuch stricken. Alle, die diesen Strang bisher sahen, haben ihn bewundert, sogar mein Mann, der sich sonst bei diesem Thema raushält, zeigte echte Bewunderung. Und dann noch 100 % Merino, ein Traum einer jeden Strickerin.

Und jetzt kommt´s:


Eine Original- Tasche von Vera Bradley, ein Hingucker, ein Traum, super schick. Da kann der Sommer ja kommen. Sowas habe ich, ehrlich gesagt, noch nie besessen. Das wird nicht, nein, sie ist schon aufgestiegen, als meine Lieblingstasche!!!


Der Blumenstrauß ist von meinen netten Kolleginnen und Kollegen, auch Ihnen ganz lieben Dank. Die Begonie habe ich von meinem Mann (nur gut, dieses mal hat er keine Hyazinthe gekauft, von der ich immer Asthma- Anfälle bekomme ). Jetzt hoffe ich nur noch, ich habe nichts "strickiges" vergessen. Ich danke allen, die mir diesen schönen Tag beschert haben und die mich so reichlich beschenkt haben. Und damit sende ich auf diesem Weg noch mal ein ganz liebes Dankeschön an Nicole, ganz ganz lieben Dank für die schönen Geschenke, ich werde noch lange Freude dran haben.

Fertig habe ich auch wieder was, ein Tuch, welches mal wieder in meinen Schrank kommt:


 Hier zu sehen, an den Nadeln. Leider kommt die Farbe nicht so richtig durch, ich arbeite dran.


Auch das Spannen klappt bei manchen Tüchern noch nicht so, aber auch das werde ich noch lernen. Hier stimmt wenigstens die Farbe.


Verstrickt habe ich die Noro Shikisai. Das Muster mit Namen "Travelling woman" findet Ihr, wie gehabt, bei ravelry.


Damit verabschiede ich mich dann, bis die Tage. Euch noch allen einen schönen Sonntag. Ob ich in den nächsten Wochen blogge, hängt ganz von meiner Genesung ab, seid also nicht böse, wenn der nächste Blogeintrag ein wenig auf sich warten läßt......

Geschrieben von Strickengel um 14:58 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (3)

Kommentare:

Nachträglich
Liebe Verena!
Herzliche Glückwunsch nachträglich! Dein Gabentisch sieht wirklich ganz toll aus, ich beneide dich. Für die nächste Woche wünsche ich dir alles Gute.
LG
Angela

Geschrieben von Angela um 17:02, 7.02.2010 | Link | |

Glückwunsch
Auch von mir noch herzlichen Glückwunsch nachträglich ! Ich wünsche Dir viel Spass beim Verstricken der wunderschönen Wolle!

Ach so, da Du ja genest( schreibt man so?): gute Besserung!
Viele Grüsse
Kerstin

Geschrieben von Anonymous um 21:49, 9.02.2010 | Link | |

wow
Und ich kann noch nicht einmal einen anständigen Schal fertigbringen...

Geschrieben von angeld0104 um 15:36, 14.02.2010 | Link | |

Kommentare Hinterlassen.