12.Juni 2010
13.06.2010

Gestern war nun der Weltstricktag, mein erster, den ich live mitmachen konnte, sonst musste ich ja immer arbeiten. Also ging es, wie verabredet nach Detmold.  Leider hatte "Petrus" scheinbar Einwände, denn das Wetter meinte es nicht soooo gut mit uns. Nach kurzer Zeit machten wir es uns im Laden gemütlich, bei Frau Müller. Jeder bekam ein Plätzchen und es wurde gestrickt und vernäht, klar, und auch getratscht . Eine lustige Runde hatte sich dort eingefunden. Wir wurden mit reichlich Kaffee und Kuchen bewirtet, es konnte also nicht besser sein.
Irgendwann gesellte sich Maria zu uns, in der Hand einen englischen Kuchen, mit Strickzeug verziert, wunderschön sah das aus, eigentlich viel zu schade zum Anschneiden. Leider haben wir von diesem Kunststück kein Foto gemacht, aber ich werde es gedanklich behalten und es mal nachmachen.

Auch ich habe einige Patches vorgestrickt, ja ich finde, ich war recht fleißig:


 Na, wer errät, wieviele Patches ich geschafft habe?


Das waren noch nicht alle, eines hatte sich noch in meinem Strickkorb versteckt und das untere habe ich noch fix fertig gestrickt. Mittlerweil habe ich noch einiges angestrickt, denn es kann ja immer noch abgegeben werden. Ich persönlich finde die Aktion super und werde mich daher noch reichlich beteiligen. Nach Auskunft von Frau Müller wurden gestern Patches für sage und schreibe 15 Decken abgegeben bzw. vor Ort noch gestrickt. Also hat sich die Atkion doch gelohnt.

Und wenn frau schon mal in einem Wolladen ist, kommt sie auch nicht ohne Wolle zurück. Wie sollte das auch gehen? 

Nach reichlicher Überlegung habe ich mich mal wieder für ein Socken- Woll- Knäulchen der Firma Lang entschieden: 


Dieser leichte Pastell- Ton gefällt mir sehr gut. Jetzt muss ich nur noch fix ein Muster dafür finden, denn dieses Knäulchen wird schon in den nächsten Tagen angestrickt.

Geschrieben von Strickengel um 12:55 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)