Die Reise nach Afrika
25.05.2008
Tja, lange hat es ja gedauert, aber wie heißt es so schön: "Was lange wehrt, wird gut!"

Ehrlich gesagt, ich habe das Tuch 1 1/2 mal gestrickt. Den Anfang habe ich nach Anleitung gestrickt, von der Mitte zum einen Ende. Dann habe ich natürlich die Maschen von der Mitte wieder aufgenommen und wollte nun in die andere Richtung stricken. Die Betonung liegt auf "wollte", denn es klappte nicht. Nach einigen Hin- und Rückstrickrunden hatte ich die Nase voll und habe alles geribbelt. Jetzt habe ich an einer Seite angefangen und habe dann über die Mitte zur anderen Seite gestrickt. Und siehe da, es hat geklappt:


Naja, die Qualität des Foto´s läßt zu wünschen übrig, aber die Akku´s meiner Digicam sind mal wieder alle, so musste das Handy dafür herhalten.

Und damit Ihr alles besser erkennen könnt, hier der 1. Teil:


Ich denke mal, hier erkennt Ihr das tolle Muster doch ein wenig besser. So sehen also die Enden aus. Hier noch ein Foto vom mittleren Teil:


Ach ja, das braungestreifte Etwas ist meine Socke oder vielmehr mein Fuß .

Nun genaueres dazu:

Das Tuch heißt "Die Reise nach Afrika". Die Idee dazu hatte Kalinumba. Wer sich für die ganze Geschichte von Anfang an interessiert , sollte diesen Beitrag im Junghans- Forum  lesen. Es war ein "Geheimes" Tuch, heißt, Kalinumba schickte uns Teilnehmenden die 4 Chart´s an vorher genau festgelegten Tagen zu. Klar, wir waren am Stricken wie die Weltmeister, aber oft besuchte schon mal jemanden das Ribbelmonster und man musste von vorne beginnen.

Zu diesen einzelnen Strickanleitungen, die von Kalinumba selber stammen, schickte sie uns noch eine wunderschöne Geschichte. Auf diesem Weg möchte ich mich hier herzlichst bedanken. Es hat mir Spass gemacht und das Tuch finde ich super toll. Danke für die Anleitung, Anja, das war eine super Arbeit von Dir.

Ich habe für dieses Tuch Young- Sockenwolle von Peterle benutzt und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das genialste ist, bei den 522 Reihen a 99 Maschen habe ich insgesamt 51.678 Maschen verstrickselt....

Bis morgen werde ich das Tuch liegen lassen, dann geht es auf eine neue Reise. Es reist zu einer Freundin nach Berlin und ich hoffe, sie freut sich daüber.

Ach ja, das Copyright für das Tuch liegt selbstverständlich bei Kalinumba, ich werde also nichts davon weitergeben oder veröffentlichen, was die Anleitung betrifft!
Geschrieben von Strickengel um 15:15 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)