Das fängt ja gut an....
10.01.2009
...das Jahr 2009. Das erste Paar Socken ist mir am Mittwoch von den Nadeln gerutscht. Eigentlich hatte ich mir ja geschworen, nie wieder Toe up zu stricken, aber manchmal kommt es anders, als frau es sich denkt.

Meine Kollegin fragte mich, ob ich ihrem Sohn ein Paar Socken stricken könnte. Klar, kann ich. Die Wolle war ja auch schon da, ich brauchte also nur noch losstricken. Nun weiß ja jeder, ich hasse Größe 46, also musste erst mal ein schönes Muster her. Das fand ich ganz schnell in Charlene Schurch Buch "More sensational knitted sock". Ich strickte also gleich los und irgendwie bekam ich es mit der Angst zu tun, die Wolle könnte nicht reichen, der Fuß sollte also schon ein wenig höher sein, bei den großen Füßen .

Also entschied ich mich schweren Herzens für Toe up. Das habe ich letztes Jahr schon probiert und das ging dermaßen in die Hose, so dass ich mir geschworen hatte, nie mehr Toe up zu stricken. Ich wollte es aber nun doch noch mal probieren. Alle anderen können doch auch Toe up, warum ich also nicht.

Mr. Google geleitete mich dann zu einem Video. Und an dieser Stelle möchte ich mich bei Ingrid bedanken. Toe up stricken kann doch sooooooooooo einfach sein. Und keine Löcher in den Spitzen, super. Ich bin stolz auf mich, dank der Anleitung von Ingrid. Hier nun die Favoriten:


Verbraucht habe ich 91 Gramm und die Füße sehen nicht nur groß aus, nein, sie sind es auch .

Aber ich war ja nicht faul und ich habe meist mehrere Projekte am Start. Also kam Paar 2 gleich hinterher. Es handelt sich um mein Lieblingsmuster, ich mag es, sieht super aus und ich stricke es auch super gern, die Nutkin. Diese sind mir gestern von den Nadeln geplumpst:


Um ihnen noch ein schöneres Aussehen zu verleihen, habe ich mich für Mäusezähnchen und Perlen entschieden:


Dieses Paar Socken wird Ende des Monats auf Reisen gehen und einem Geburtstagskind hoffentlich eine schöne Überraschung bereiten.

Und da ich heute frei hatte, waren mein Mann und ich mal wieder in Detmold. Wir bummeln gern über den Markt (essen leckere City- Griller) und durch die Stadt. Und da habe ich Knäulchen- Waisen entdeckt, die mussten mit:

1. 100 g Regia Sockenwolle Cotton:


Mit dem Knäulchen hatte ich vor einigen Monaten schon "geflirtet", mich aber dann doch für eine andere Farbe entschieden. Aber nun musste sie mit.

2. 2 Knäule a 50 g Regia Stretch Color:


Und die werde ich nachher gleich anstricken. Aber was draus wird, verrate ich noch nicht. Oder ich verrate nur eine Kleinigkeit, sie wird Toe up gestrickt .


Na, schön neugierig? Wie wäre es mit einem Blick in das Strickkörbchen?

Also, momentan habe ich auf den Nadeln:

1. Socken, was sonst:


2. Schon wieder Socken:


3. Nein, keine Angst, jetzt kommen keine Socken, sondern der Anfang zu einem Pullover:


Nun wünsche ich Euch allen noch ein schönes Wochenende, erholt Euch gut und bis die Tage.
Geschrieben von Strickengel um 16:35 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)