Nach langer Zeit....
1.08.2010

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir . Momentan ist es hier wirklich stressig, ich muss nicht nur arbeiten, nächste Woche steht auch noch die Hochzeit von unserem Tochterkind hier an. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, da weiß frau kaum noch, was sie zuerst machen soll.

Letztes Wochenende kam ich auch zu nichts, wir hatten gaaaaaaaaaaaanz lieben Besuch aus Berlin, da lasse ich doch gern alles stehen und liegen. Für Frau R. habe ich dann vorher noch Socken gestrickt. Sie hatte sich (mit Recht) beschwert, die Socken passen ihr nie und so hat sich ihr Tochterkind gefreut, denn die Socken kamen dann gleich "ein Haus" weiter. Aber diese bleiben jetzt wirklich im Hause von Frau R.:

Die pastelligen Farben finde ich einfach nur schön, allerdings ist die Musterwahl mehr als kompliziert, so entschied ich mich mal wieder für das Muster "Calendula" vom Wollhuhn. Auf diesem Weg mal ein "winke, winke" und ein Dankeschön für dieses schöne Muster an´s Wollhuhn.

Die Wolle ist von Lang Yarn, läßt sich sehr gut verstricken und sieht immer wieder toll aus. Verbraucht für das Paar in Größe 37/38 habe ich 86 Gramm.

 Jetzt wollte ich Frau R. noch mit selbstgefärbter Wolle beglücken, auch diese fehlt bisher in Ihrer Sockenschublade. Schnell habe ich mich für den Rot- braunen- Ton entschieden, der ja eigentlich lila werden sollte.


In Wirklichkeit ist die Farbe noch dunkler, aber wie immer, die Digi ist schuld.... Das Muster stammt aus dem Buch "Sock innovation" von Cookie A. und nennt sich "Sunshine". Wenn ich mich recht erinnere, habe ich dieses Muster auch bereits in meiner Sockenschublade.


Tja, irgendwie merkt frau jetzt, ich bin ein Fan von den Anleitungen von Cookie A. und freue mich schon, wenn denn endlich das nächste Buch von ihr erscheint.

Schon 3 Wochen ist der letzte Stricktreff her, solange Blogpause hatte ich glaube ich noch nie. Ich habe mich dieses mal mehr als zurück gehalten. Nur ein Strang ist mit nach Hause gekommen:


Heute habe ich den Strang gewickelt und mal schauen, vielleicht stricke ich ihn heute Abend noch an. Mein Tuch für die Hochzeit nächste Woche ist auch endlich fertig, ich muss nur noch die Fäden vernähen und dann muss ich es heute Abend noch spannen. Ich werde versuchen, fix mal Bilderchen zu machen, aber die Zeit hier ist wirklich knapp bemessen. Um welches Tuch es sich handelt, verrate ich noch nicht, das werdet Ihr dann sehen.

Meine bessere Hälfte hat nun auch ein neues Hobby. Vor einiger Zeit habe ich ihm nach langer Überlegung einen Räucherofen mitgebracht. Mein Mann nimmt sich solche Sache immer vor, kauft es aber meist doch nicht. Naja, sparsam sein ist ja super, aber er wird sich gegenüber schon geizig.....

Naja, jedenfalls haben wir nun einen Räucherofen und Männe räuchert also ab und an. Erst gab es Makrelen (zum üben), danach Schweinebraten, gestern Forellen:


Die schauen nicht nur lecker aus, genauso schmeckten sie auch, einfach lecker...................

Damit verabschiede ich mich für die nächsten Tage mal wieder, die Nähnadeln rufen nun, das Tuch für die Hochzeit muss nun ja noch vernäht werden.

Geschrieben von Strickengel um 14:12 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Viel warm..................
11.07.2010

Ich liebe ja den Sommer, aber die Temperaturen momentan sind mir definitiv zu hoch. Schließlich bin ich doch kein Wüstenbewohner, also bitte, Sommer ja, aber bitte mit erträglichen Temperaturen.

Letzten Sonntag habe ich mich doch noch aufgerafft und bin nach Bad Meinberg zum Textil- und Spinnmarkt gefahren. Wirkliche Lust hatte ich nicht, aber nach der Woche auf Arbeit musste ich einfach mal raus. Dort angekommen, hatte ich gemischte Gefühle, ob ich denn dort wirklich richtig war.

Meine Ausbeute war nicht wirklich wenig, ich möchte sie Euch nicht vorenthalten.....

Als erstes musste eine Handspindel von Schacht mit, die wollte ich immer schon einmal ausprobieren. Es gab einfachere Modelle, aber wenn, dann schon was für´s Auge. Hier seht Ihr meinen ersten Versuch mit dem netten Teilchen. Ob wir Freunde werden, kann ich noch nicht sagen, die Arbeit ist auf alle Fälle sehr mühsam.

Dibadu kann ich nur empfehlen, und so habe ich mir gleich für alle Fälle noch einen gefärbten Kammzug mitgenommen:

Wann dieser an die Reihe kommt, weiß ich noch nicht, ich muss erstmal fleißig üben. Aber wenn es dann keine Kammzüge mehr geben sollte , ich habe einen.

An der Sockenwolle an diesem Stand konnte ich einfach nicht vorbei, so habe ich mich nach langer Überlegung für diesen "Wilden Willi" entschieden:

 

Die Entscheidung fiel mir wirklich schwer, es war einfach zuviel dort vor Ort.....

Aus diesem 50 Gramm- Knäulchen werde ich mir zum Herbst ein Paar Handstulpen stricken, und da die Wolle zu 100 % aus Alpaka besteht, werde ich sicher nicht mehr frieren und damit nur noch kuscheln . Die netten Damen von diesem Stand waren auch so nett und haben mir ein kleines Pröbchen vom Alpaka mitgegeben, für einen weiteren Spinnversuch:

Da möchte frau doch gleich das ganze Tierchen knuddeln oder es einfach "klauen" , so weich ist die Wolle.

Und dann kam ich an den Stand von Eben Ezer, wo ich einige bekannte Gesichter wieder sah. Wir klönten ein wenig und so kamen wir drauf, das bei mir zu Hause noch ein Spinnrad derzeit ruht. Und jetzt kommt´s, hier in Lemgo gibt es ein Spinntreff, ist denn das zu fassen????

Gleich am folgenden Dienstag habe ich mich dann auf den Weg gemacht, und ob ihr es glaubt oder nicht, mein Spinnrad funktioniert. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe. Leider ist es mir momentan einfach zu heiß zum spinnen, aber sofern die Temperaturen ein wenig runter gehen, werde ich mich weiter mit diesem Thema beschäftigen. Aber einen kleinen Versuch habe ich bereits gestartet:


Naja, mit einigen Tricks komme ich mit dem Teilchen klar, aber es wird in den nächsten Tagen von meinem Männe noch optimiert. Es rutscht immer wieder weg, also bekommt es Gummistopper unter die "Füßlis", der hintere Fuß wird auch erhöht, dann bleibt das Rad auch in der "Runde".


Das ist mein erstes gesponnenes Garn, und Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie stolz ich darauf bin. Klar, so einige schwangere Regenwürmer sind immer wieder dabei, aber Übung macht den Meister. Jetzt hoffe ich mal auf einige Grad weniger draußen, denn dann macht das Spinnen sicher noch mehr Spass.

 

Geschrieben von Strickengel um 12:07 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Viele Neuigkeiten....
27.06.2010

Viele Neuigkeiten kann ich Euch heute noch zeigen, dann wird es hier wieder etwas ruhiger, denn mein Urlaub ist leider vorbei , morgen haben mich die lieben Kolleginnen & Kollegen wieder.

Letzten Montag musste ich doch tatsächlich mal wieder nach Lemgo in die Stadt, und nein, ich komme an dem Wolladen von Frau Werdecker einfach nicht vorbei. Ich war schon fast an der Tür, da kam mir die liebe Frau noch mit einem Sonderangebot um die Ecke:


Dieses ist ein Cotton- Garn von Lana Grossa und für Verschenke- Socken super schön. Naja, meine Farbe ist es nicht, ist ja wohl klar, aber es wird sich ein dankbarer Abnehmer finden.

Ich hatte mir ja für den Urlaub vorgenommen, einige Wip´s fertig zu stellen, was mir ja auch gelungen ist, jedenfalls im Großen und Ganzen. Seit langer Zeit habe ich das "Gail" auf den Nadeln, aber seit der Weihnachtsstrickerei dieses Tuches konnte ich es einfach nicht mehr sehen. Jetzt habe ich es fertig:


Gestrickt habe ich das Tuch für mich mit dem Zauberball Lace.


Ich weiß nicht, ob es an meiner Strickselei liegt oder doch an dem Garn oder meiner "verhaßten" Spannerei, aber die Seiten wellen sich ein wenig auf. Das gefällt mir bei dem Zitron Filigran wesentlich besser, einmal gespannt und es bleibt in der Richtung. Habt Ihr diese Erfahrung auch schon gemacht?


Trotzdem gefällt mir das Tuch, gespannt ist es 182 x 82 cm und wiegt gerade mal 76 Gramm.

Da ich für Farbklecksereien während meiner Job- Zeit selten Zeit habe, habe ich die Farben von Ashford einfach mal wieder hervorgeholt:


Ja, es sind super knallige Farben in rot, das rot- braun gefällt mir super, obwohl ich eigentlich lila haben wollte. Fix gefärbt, die Sonne hat es schnell getrocknet und dann wollte ich wickeln:


WOLLKOTZE!!! Ich musste das ganze Knäul per Hand wickeln, keine Ahnung, wie das passieren konnte. Aber ich habe durchgehalten und brav gewickelt.

Schon seit Monaten hatte ich mir vorgenommen, nach Pivitsheide zu fahren. Wohin?


Auch dort gibt es Wolle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ein wunderschönes Lädchen, es ist kein Wolladen, also gibt es hier nicht die super große Auswahl wie in einem Wolladen, aber wunderschöne Sachen. Während der netten Unterhaltung mit der Inhaberin habe ich mich für so einige kleine Sachen entschieden:


Weiße Wolle zum Färben kann frau gar nicht genug haben und das wickeln ist ja nun wirklich kein Problem. 4 Knäulchen a 50 Gramm mussten einfach mit. Außerdem möchte ich die Wolle von Gründl einfach mal ausprobieren, die kenne ich noch gar nicht.


Dieses Knäulchen hatte ich eigentlich für mein pink- verrücktes Tochter- Kind mitgenommen, ist aber doch nicht soooooooo ihr Fall. Aber keine Angst, es wird sich sicher ein Abnehmer finden.


Mein Favorit, Silk- Wolle von Regia, aber mit dieser ist Tochter- Kind einverstanden. Mal sehen, wann ich diese auf die Nadeln bekomme. Vom Preis her super billig, da zahle ich woanders fast das doppelte für die Qualität. Und so mein Fazit, das war sicher nicht mein letzter Besuch in Pivitsheide, ich komme sicher bald wieder!!!

Die weiße Gründl- Wolle habe ich nach meiner Heimkehr gleich gewickelt und wie sollte es auch anders sein, die letzten Kool Aid- Päckchen hervorgeholt. Ich musste einfach noch mal farbklecksen:


Naja, eigentlich war diese Foto nicht für hier gedacht, aber es ist ja alles zu erkennen. Das orangene ist aus Zitron, das lila ist Merino- Sockenwolle, die beiden anderen sind die Gründl- Wolle. Mir gefallen die Farben einfach gut und ich glaube, ich werde mich davon nur schwer trennen können, oder mich halt gar nicht davon trennen .....


Hier passen auch die Farben, obwohl meine DigiCam sonst immer aus lila gleich blau macht, so sehen sie wirklich aus, super knallig, also wunderschön.

Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen, uns einen Türkranz zu stricken, jetzt habe ich es endlich geschafft:


Da wir die See lieben, konnte er gar nicht anders aussehen. Und unser Max durfte natürlich nicht darauf fehlen.

Gestern hatten wir außerdem unverhofft Besuch:


Eine Enten- Mama mit ihren 10 Jungen. Mit Hilfe der netten Nachbarn ist es uns gelungen, alle einzufangen, hier haben wir kein Wasser, dafür aber reichlich Hunde und Katzen, die Überlebenschance wäre hier gleich 0 gewesen. Also haben wir alle eingefangen  und anschließend an einen Bach gebracht. Nun hoffen wir, alle überleben und leben glücklich und zufrieden!

So, das soll es mal wieder gewesen sein, ja, es war eine aufregende Woche, und weil ihr so gern Bilder seht, hier noch einige Impressionen von unserem kleinen Garten:







Geschrieben von Strickengel um 09:39 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Und schon wieder.....
20.06.2010

Und schon wieder habe ich ein Tuch fertig. Naja, wenn ich ehrlich sein sollte, es ruht schon seit längerer Zeit, nur war ich einfach zu faul zum Spannen . Aber jetzt ist es komplett gespannt und auch die Größe gefällt mir. Vor dem Spannen dachte ich, es wäre etwas zu klein geworden. Ich spielte schon mit dem Gedanken, unseren Max mit eben diesem zu verzieren, aber er wird es nicht bekommen, es lagert schon in meinem Schrank:


Die Farben sind beinahe Original, ich mag dieses grün. Komisch, früher stand ich mit allen Grün- Tönen total auf Kriegsfuß, heute liebe ich diese Farbnuancen.


Die Anleitung findet Ihr, wie sollte es auch anders ein, bei ravelry unter dem Namen "198 yds. of heaven", designed by Christy Verity.


Verstrickt habe ich dazu 52 Gramm von dem Garn Lang Yarns Jawoll Magic in grün. Und wie Ihr nun unschwer erkennen könnt, Euer Tuchvirus hat ein neues Opfer gefunden .

Geschrieben von Strickengel um 11:13 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Strickseleien....
19.06.2010

Tja, die letzten Tage habe ich hier fast nur strickend zugebracht, aber was soll frau auch anderes tun, wenn sie Urlaub hat. Ich habe einfach keine Lust, mich groß zu bewegen, die Zeit kommt bald wieder. Also habe ich mich erst mal meinen vielen Wip´s gewidmet.

Schon seit einigen Wochen hatte ich den Schal von Rita auf den Nadeln, ein kleiner Sommerschal. Allerdings, wie sollte es auch anders ein, er ist wieder anders geworden, wie der von Rita:


Verstrickt habe ich dazu 100 Gramm vom Micro- Garn Rellana, das sich Batik nennt. Und da der Schal so lustig bunt ist, kann frau den zu allem tragen:


Ein leichtes etwas, das auch überall dazu passt. Klar, glücklich wäre ich, wenn ich ihn nicht bräuchte, aber wenn ich so aus dem Fenster schaue.....

Nebenbei stricke ich ja, wie bekannt, immer Stino- Socken (zum Verschenken). Auch davon ist mir ein Paar von den Nadeln gerutscht:


Nichts außergewöhnliches, aber meine Leute freuen sich immer drüber. So stricke ich diese Teilchen immer auf Vorrat, denn es gibt "Tageszeiten", da mag ich noch keine Muster stricken.

Für meine Schwiegermutter war auch mal wieder eine Überraschung fällig:


In der Zeit, wo sie sich im Urlaub erholten, habe ich fleißig in die Nadeln gehauen. Ein Revotuli kann frau schließlich mal so nebenher stricken.


Verstrickt habe ich dazu mal wieder das Kauni- Garn, welches mir bei diesem Tuch in den Farbverläufen besonders gut gefällt. Und ja, meine Schwiegermutter hat sich sehr gefreut. Da sie jahrelang selbst gestrickt hat, weiß sie die Arbeit wirklich zu schätzen und über mehr kann frau sich nicht freuen.


Nur leider ist bei uns der Rasen durch das Moos ersetzt, aber vom Kontrast her passt es bestens .

Manchmal dauern diese vielen Strickseleien länger, als frau denkt. So ging es mir mit diesem Tuch:


Es wollte einfach nicht größer werden, ich habe einige Wochen für die Vollendung gebraucht, von den Hürden der englischen Sprache wollen wir hier mal nicht reden . Aber warum muss die Lebenslinie immer dort sein, wo sich absolut kein Fehler eingeschlichen hat?


Aber jetzt ist aller Ärger vergessen, das Tuch "Haruni" ist fertig und bleibt bei mir. Die Anleitung findet Ihr, wie immer, bei ravelry. Verstrickt habe ich dazu das Zitron Filigran, das für mich das beste Lace- Garn ist, welches ich bisher verstrickt habe. Also, auf diesem Weg mal ein liches Dankeschön an Herrn Zitron und natürlich auch an die Designerin dieses wunderschönen Tuches, Frau Emily Ross.


Und für alle, die es interessiert, dieses Tuch ist ein "Hauch" von 69 Gramm Zitron Filigran ....

Geschrieben von Strickengel um 14:41 | in: Sonstige Strickseleien
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

12.Juni 2010
13.06.2010

Gestern war nun der Weltstricktag, mein erster, den ich live mitmachen konnte, sonst musste ich ja immer arbeiten. Also ging es, wie verabredet nach Detmold.  Leider hatte "Petrus" scheinbar Einwände, denn das Wetter meinte es nicht soooo gut mit uns. Nach kurzer Zeit machten wir es uns im Laden gemütlich, bei Frau Müller. Jeder bekam ein Plätzchen und es wurde gestrickt und vernäht, klar, und auch getratscht . Eine lustige Runde hatte sich dort eingefunden. Wir wurden mit reichlich Kaffee und Kuchen bewirtet, es konnte also nicht besser sein.
Irgendwann gesellte sich Maria zu uns, in der Hand einen englischen Kuchen, mit Strickzeug verziert, wunderschön sah das aus, eigentlich viel zu schade zum Anschneiden. Leider haben wir von diesem Kunststück kein Foto gemacht, aber ich werde es gedanklich behalten und es mal nachmachen.

Auch ich habe einige Patches vorgestrickt, ja ich finde, ich war recht fleißig:


 Na, wer errät, wieviele Patches ich geschafft habe?


Das waren noch nicht alle, eines hatte sich noch in meinem Strickkorb versteckt und das untere habe ich noch fix fertig gestrickt. Mittlerweil habe ich noch einiges angestrickt, denn es kann ja immer noch abgegeben werden. Ich persönlich finde die Aktion super und werde mich daher noch reichlich beteiligen. Nach Auskunft von Frau Müller wurden gestern Patches für sage und schreibe 15 Decken abgegeben bzw. vor Ort noch gestrickt. Also hat sich die Atkion doch gelohnt.

Und wenn frau schon mal in einem Wolladen ist, kommt sie auch nicht ohne Wolle zurück. Wie sollte das auch gehen? 

Nach reichlicher Überlegung habe ich mich mal wieder für ein Socken- Woll- Knäulchen der Firma Lang entschieden: 


Dieser leichte Pastell- Ton gefällt mir sehr gut. Jetzt muss ich nur noch fix ein Muster dafür finden, denn dieses Knäulchen wird schon in den nächsten Tagen angestrickt.

Geschrieben von Strickengel um 12:55 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Sonntags....
13.06.2010

Was macht frau außer stricken am Sonntag, wenn das Wetter so össelig ist? Frau inspiziert erst einmal den Garten:


Ich liiiiiiiiiiiiiiebe Rosen. Nur leider, unten links zu erkennen, sie sind von Pilzen (Sternrußtau) angegriffen. Ich muss die Tage unbedingt mal spritzen. Dies ist eine ältere Rose, leider duftet sie nicht.


Aber nicht nur der Pilz macht den Rosen zu schaffen, letztens haben sich die Schnecken oder Raupen an meinen Rosen vergriffen. Ich hoffe, das war einmalig, sonst werde ich .....


Die ersten Gurken sind auch schon da, hoffen wir, sie wachsen weiter so prächtig. Also hat sich der Bau unseres Gewächshauses jetzt schon gelohnt. Die Tomaten stehen auch schon in voller Blüte, es sollte als eine gute Ernte werden.

Geschrieben von Strickengel um 12:09 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Weltmeisterschaft....
11.06.2010

Die Weltmeisterschaft hat begonnen und auch wir sind voll im Fußballfieber, freuen uns schon auf Sonntag. Einer kann es wieder nicht abwarten und musste schon mal ein wenig üben:

Ich hoffe, der kleine Film gefällt Euch, meine Premiere, aber sicher werde ich Euch demnächst öfter mal solche Kleinigkeiten hier zeigen.

Nein, und keine Angst, der kleine macht das super gern, nur bei der Hitze halt ein wenig verhaltener. Und frau muss dazu sagen, es handelt sich noch um´s Training..... Wir sehen uns hoffentlich alle morgen beim Weltstricktag!

Geschrieben von Strickengel um 16:31 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Wochenende....
7.06.2010

Ja, auch das letzte Wochenende ging schnell vorbei. Und was macht frau bei diesem schönen Wetter? Klar, wir haben im Garten gesessen, das Strickzeug immer dabei, wie sollte es auch anders sein . Zwei neue Rosen mussten auch wieder ein Plätzchen bekommen, ich freue mich schon drauf, wenn sie alle blühen.

Aber zuvor möchte ich noch unseren letzten Stricktreff erwähnen, nix vergessen. Der Abend war mal wieder super schön, nur, wie immer, zu kurz. Sockenwolle habe ich nicht mitgebracht, und ich bin echt stolz darauf. Leider konnte ich bei der Ziton Filigran nicht nein sagen. Also haben folgende Stränge ein neues zu Hause gefunden:


Von diesem schwarzen Strang habe ich bereits einen, aber ich werde daraus ein größeres Tuch stricken, fragt sich nur, wann ich das schaffe. Und sollten sie Farbpatien doch nicht passen, muss ich halt beide Stränge abwechselnd abstricken.


Dieser sieht zwar identisch aus, ist aber in anthrazit, welche Farbe mir immer wieder gut gefällt.

Den "Pfau" hatte ich mir eigentlich vorbestellt, aber in natura gefiel er mir nun so gar nicht, also habe ich noch einmal getauscht. Und genau das ist der Grund, warum ich lieber vor Ort und nicht per Bildchen online kaufe.


Die Farben gefallen mir wesentlich besser, denn auch daraus werde ich ein Tuch strickseln. Allerdings habe ich mir vorgenommen, es werden erst sämtliche Wip´s gestrickt , schließlich habe ich Urlaub und so doch ein wenig mehr Zeit zum Stricken.

Aber hat frau dann wirklich mehr Zeit? Die letzten Tage habe ich viel am PC verbracht, ne, nix mit chatten oder so. Ich habe mir einen neuen geleistet und bis frau dann wieder alles auf der Reihe hat, das dauert . Ich möchte nicht wissen, wieviele Strickanleitungen und Bilderchen hier ruhen. Jetzt bin ich mit allem fast einverstanden, aber sicherlich finde ich noch einige Dinge, die frau besser machen kann.

Morgen früh muss Hundchen auch wieder zum Doc, der Vormittag ist also wieder verplant. Naja, macht nichts, es wird sicher auch wieder ruhiger.

Neue Söcklis habe ich Euch auch endlich mal wieder zu zeigen:


Diese "Biene- Maja- Socken" habe ich so nebenher gestrickt, sie sollen für die Schwester einer lieben Kollegin zu Weihnachten sein. Naja, ich habe den Auftrag damit erledigt, nun hoffe ich nur noch, sie kommen gut an.

Und nun, mein 30. Paar Socken für dieses Jahr:


Lange hat die Fertigstellung gedauert, aber es hat auch Spass gemacht, sie zu stricken.


Die Anleitung für diese "Vilai" findet Ihr in dem Buch "Sock innovation" von Cookie A., eines meiner Lieblings- Socken- Bücher.


Verstrickt habe ich dazu die Wolle von Lana Grossa mit Cashmere und sogar unserer Tochter gefällt die Farbe.  Das Muster läßt sich leicht stricken, wenn frau nur ein wenig Ruhe hat. Und die Kombination von Zöpfen und Löchern finde ich super. Allerdings habe ich mich nicht so sehr an die Anleitung gehalten, ich schaue mir nur das Muster an, den Rest stricke ich (z.B. die Ferse) einfach frei nach Schnäuzchen. Das waren hier alle Neuigkeiten, reicht ja wohl auch. Nun setzte ich mich wieder an die Nadeln, die Wip´s abbauen .....

Geschrieben von Strickengel um 15:06 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Sonne und Regen....
30.05.2010

Gestern schien noch die Sonne, über den heutigen Tag reden wir nicht. Naja, wenigstens meine Orchis genießen diesen Tag, sie stehen im Regen....

Früher hatten wir nur einen Balkon, den wir allerdings nie nutzten, jetzt haben wir einen Garten. Und wie soll ein Garten aussehen? Klar, schön farbenfroh. So habe ich mir gestern wieder einen neuen Farbtupfer geleistet:


Diese leere Ecke hatte mich schon länger geärgert, aber jetzt habe ich das Richtige gefunden. Dieser "Zwerg" paßt genau, wird also nicht zu groß, wir werden noch genug Platz zum Sitzen haben. Jetzt warte ich nur noch, das meine ganzen Rosen blühen. Naja, auch davon werde ich noch einige brauchen, allerdings Kletterrosen, damit die "häßliche" braune Wand einen Farbtupfer bekommt.

Letzten Donnerstag hatte ich mal wieder frei. Unbedingt musste ich zum Friseur und was ist fast gegenüber? Klar, eine Wollädchen. Von dieser Aktion habt Ihr sicher alle schon gehört:


Genaueres könnt Ihr hier noch nachlesen. Und da ich dieses Jahr endlich mal dran teilnehmen kann, habe ich auch gleich bei Frau Werdecker die passende Wolle erworben:


Naja, einiges habe ich hier schon angestrickt, für den Weltstricktag. Leider sind auch kleine Unfälle dabei:


Eigentlich sollte dieses Teilchen anders aussehen, also werde ich mal wieder ribbeln müssen. Warum dieser Patch so schief und krumm geworden ist, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären, aber ich grübele nicht weiter drüber nach, sondern schlage einfach neue Maschen an.

Normal wollte ich mir ja gar keine Sockenwolle mehr kaufen, aber da hat mich wieder ein Knäulchen angelächelt:


Das musste einfach mit, dieser Rotton ist genau mein Geschmack und ich hoffe, ich werde bald das passende Muster finden und das Garn anschlagen. Und da ich ab Dienstag Urlaub habe, kann ich in nächster Zeit hoffentlich reichlich stricken...

Fertig habe ich auch was bekommen. Bei mir dauert es momentan, ich habe einfach zuviele Projekte am Start, aktuell:

- zwei Dreiecktücher

- einen Schal

- zwei Paar Socken

- einen Pullover

- und die Strickseleien für den Weltstricktag.

Hier sind sie, die Italien Mulitcolor- Socken aus der Verena Sonderausgabe:


Naja, ein wenig verärgert bin ich schon, in der zweiten Socke hatte ich mit geschätzten 10000000000 Knoten (es waren 4!!!) zu kämpfen und dann war das Garn auch noch verschieden stark verzwirnt. Wer ganz genau hinschaut, sieht dieses lästige Phänomen (rechte Socken) auf Höhe der mittleren Fersenwand im Vorderbereich. Jetzt sind sie in meiner Schublade verschwunden und ich werde sicher einige Tage brauchen, um diese Socken an meinen Füßen zu tragen, bin ein wenig stinkig, aber das wird schon wieder.

Im übrigen, den verschiedenen Farbverlauf habe ich extra so gewollt, ich brauche keine identischen Socken, das finde ich, ist einfach prägnanter. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:07 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Frühling....
23.05.2010

Endlich scheint der Frühling  nun da zu sein, wollen wir hoffen, er bleibt noch ein wenig. Und was macht frau bei schönem Wetter, wenn sie nicht zu arbeiten braucht? Klar, sie schmeißt sich in die Blumenbeete ... Gestern haben wir uns nicht nur ein kleines Apfelbäumchen geholt, auch drei neue Rosen mussten mit. Die machen nicht viel Arbeit und sind immer wunderschön.....

Mittwoch war nun wieder mal Stricktreff bei Heidi. Ja, ich bin auf dem richtigen Weg dieser Therapie , keine neue Sockenwolle ist zu mir gezogen, das ist doch mal ein Erfolg. Naja, ich brauche auch nur in meinen Wollschrank zu sehen, dann bekomme ich wirklich ein schlechtes Gewissen. Wenn ich nur die Schranktür öffne, kullert mir dort mindestens ein Knäulchen entgegen. Langsam frage ich mich wirklich, wann ich die Wolle jemals verstricken will.

Aber eine kleine Freude wollte ich mir doch machen:


So habe ich mich für einen Strang Zitron Filigran in schwarz entschieden, daraus werde ich mir in nächster Zeit (hoffentlich) ein Tuch stricken. Dazu dann eine schwarze Hose, eine weiße Bluse und frau sieht einfach schick aus......

Als ich letztens meinen Revontuli gespannt hatte, fragte mich doch mein Mann tatsächlich, ob ich dieses Tuch nicht meiner Schwiegermutter schenken wollte. "In den Farben?" Ne, das kann ich der Frau nun wirklich nicht antun, also:


habe ich noch ein Knäulchen Kauni mitgebraucht, in den Brauntönen, welches ich sehr schön finde. Mal schauen, wann ich es schaffe, aber daraus wird nun ein Revontuli. Und ich freue mich schon auf´s Maschenanschlagen, denn sie wird sich wieder riesig freuen.

Strickseleien habe ich heute nicht zu zeigen, ich stricke einfach an zu vielen Projekten, aber das wird sich auch mal wieder ändern. Tja, und die restliche Zeit verbringe ich im Garten (oder halt auf Arbeit ), wollen wir nur hoffen, das wir noch ganz viel Sonnenschein bekommen. Nein,nicht alles auf einmal, von wegen 30°C oder so, einen wohldosierte Wärme ist mir lieber. Und damit wünsche ich Euch allen noch einen erholsamen, schönen Pfingstmontag.

Geschrieben von Strickengel um 16:00 | in: Wolle
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Frühling???
17.05.2010

Sagt mal, wo bleibt überhaupt der Frühling? Als ich heute morgen hier aus dem Fenster schaute, sah es noch vielversprechend aus. Also, was macht frau, wenn die Sonne lockt? Klar, Farbklecksereien. Endlich wollte ich meine Ashford- Farben einmal ausprobieren und jetzt schaut mal, was dabei heraus kam:


Die Farben sind super intensiv, genau mein Geschmack und wer hier öfter liest, der weiß, ich stehe momentan mehr auf uni....


Ich hoffe, ich kann es bis Donnerstag aushalten, dann wird die Wolle gewickelt und sicher gaaaaaaaaaaaanz schnell angestrickt. Obwohl, ich muss direkt mal schauen, ob ich noch ein freies Nadelspiel finde . Momentan sind die Socken noch nicht ganz fertig und ich habe schon das nächste Projekt im Visier. Fragt nicht, wie jetzt meine Sockenschublade aussieht, sie quillt fast über ....

Fertige Socken habe ich Euch auch zu zeigen, und fragt jetzt bitte nicht, wohin sie gehen :


Das Muster nennt sich "Crocus" und ist von Wendy D. Johnson aus dem Buch "Toe-up socks for every body".


Die Socken sind leider meinen Modell- Füßen wie immer zu groß, aber die Hauptsache ist, sie passen mir. Die Wolle habe ich übrigends mal wieder selbst gefärbt, mit Kool Aid, und die Sockenwolle ist genau das Richtige für den Sommer, 80 % Merion, 20 % Leinen, wenn der Typ sich denn mal blicken läßt .

@ Heidi: Kennst Du das niedliche Körbchen im Hintergrund? Soll noch mal einer sagen, ich habe keinen grünen Daumen.................


Diese Socken stammen von Cookie A. aus dem Buch "Sock innovation", das Muster nennt sich "Sunshine". Ich dachte, wenn frau die Socken strickt, kann ich die Sonne ein wenig locken, wieder was dazu gelernt .


Verstrickt habe ich dazu die Lana Grossa Cotton Stretch, welche mir immer wieder gut gefällt. Allerdings, die Farbauswahl ist nicht wirklich groß, jedenfalls nicht in den Farben, die mir zusagen. Aber frau kann ja nicht alles haben im Leben.

Außerdem habe ich bei Inna was gaaaaaaaaaanz tolles entdeckt:


Dies ist eine Seite, wo sich alle Sockenstrickbegeisterten eintragen können. Man kann da Leute aus der näheren Umgebung finden, Stricktreffs organisieren oder einfach nur so die Blogs anschauen.

Den Link findet Ihr bei den restlichen, aber ich wollte es hier neu vorstellen. Eine tolle Idee von Kathie und auf diesem Weg ein -liches Dankeschön .

 
Unser kleiner Max macht uns momentan auch einige Sorgen. Letzten Sonntag, als wir nach ca. 2 Stunden wieder heim kamen und er sich mal wieder super freute (2 Stunden sind sicher für ihn eine Ewigkeit) ist er umgekippt. Ihr könnt Euch die Aufregung hier vorstellen. Der Tierarzt stellte dann Wasser in der Lunge fest. Ich hoffe, es handelt sich wirklich nur um eine verschleppte Erkältung. Am Donnerstag werden wir wieder den Arzt besuchen und hoffen auf gute Nachrichten. Aber was kümmert Hundchen hier die Aufregung:


Er meint nur, keep cool.

Geschrieben von Strickengel um 14:28 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Neue Wolle.....
8.05.2010

Neue Wolle? Fangen wir erstmal mit den fertigen Socken an. Mein Kollege hatte sie sich gewünscht, und, er hat sich gefreut, Biene- Maja- Socken :


Jetzt hatte ich nur noch ein Problem, eine weitere Kollegin wollte diese nun auch noch haben. Ich habe also das www durchsucht, allerdings nichts gefunden .

Mittwoch war dann Stricktreff, endlich mal wieder eine Therapiestunde . Als erstes habe ich bei Heidi mal meinen Strang Zitron Filigran umgetauscht, dieser kam nun endgültig mit:


Daraus werde ich ein Tuch stricken, fragt mich nur nicht wann und welches. Aber das bringt mal wieder die Freizeit .

Da Heidi nun die Zauberbälle aus Ihrem Sortiment nimmt, habe ich mir schnell noch zwei weitere gebunkert:


Da ich hiervon nun bereits zwei "Bällchen" habe, werde ich aus einem ein Paar Frühlingssocken stricken und der zweite soll für ein leichtes Tuch dienen. Ich mag die Farben einfach, erinnert wirklich an Frühling.


Für die "Pause in blau" habe ich noch keine genaue Vorstellung, aber wir werden sehen. Allerdings fehlte mir dieser noch in meiner Sammlung, aber auch dafür werde ich eine Verwendung finden. Und ich habe einen kleinen Tipp, falls jemand noch Zauberbälle benötigt: Frau Werdecker in Lemgo wird diese in´s Sortiment aufnehmen, sie hat es mir schon verraten. Welche Sorten und Farben kann ich nicht sagen, lassen wir uns also überraschen.....

Rita hat einen wunderschönen Schal gezaubert, den muss ich einfach nachstricken, und was braucht frau dazu?


Der Vorteil bei diesem kunterbunten Garn ist, frau kann dazu alles tragen, es paßt immer.

Gestern musste ich nun mal wieder in die Stadt, ich hatte sogar dazu Zeit, hatte frei. Und, wie sollte es anders sein, ich musste einen Abstecher in den Wolladen (ohne Telefon ) machen. Was soll ich sagen, was sehe ich dort?


Mein Suchen hat sich also erledigt, liebe Frau K., ich habe nun die Wolle. Da sie die Socken erst zu Weihnachten einer lieben Verwandten schenken möchte, habe ich ja noch etwas Zeit, kann also noch einges anderes dazwischen stricken.

Momentan bin ich gerade ein Großprojekt angefangen, von dem ich noch nichts weiter verraten möchte, aber keine Angst, nebenbei stricksel ich weiter an meinem "geliebten" Socken:


Damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.

Geschrieben von Strickengel um 12:08 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Der Monat Mai....
2.05.2010

Der Monat Mai ist nun angebrochen, wie schnell doch die Zeit vergeht. Und pünktlich dazu haben wir in unserem Garten einen kleinen Freund gefunden:


Einen Maikäfer. Schon lange haben wir niemanden dieser Gattung zu Gesicht bekommen, die sind ja auch sehr selten geworden. Diese kleinen Tierchen kenne ich eher aus meiner Kinderzeit, in einer kleinen Schachtel mit Grünzeug wollte ich solch ein armes Tier ein Zuhause geben . Tja, Kinder....


Seinen Kumpel haben wir gestern vor dem Ertrinken gerettet, er schwarmm rücklings in unserem kleinen "Teich".


Ist mal wieder klar, den Max interessiert das alles nicht. Er nutzte die gestrigen Sonnenstrahlen für seine kleinen Nickerchen, immer im Wechsel zwischen Sonnen- und Schattenplatz.

Letztens habe ich einen Sonderauftrag für einen Kollegen bekommen. Es war purer Zufall, das ich die Wolle hier vor Ort ergattern konnte (alle Schalcke- Fan´s bitte wegsehen):


Die Socken habe ich auch gleich angeschlagen, sind fast fertig. Jetzt habe ich das nächste Problem, eine weitere Kollegin wünscht sich für ihre Schwester auch ein Paar. Also, wer weiß, wo es noch diese Sockenwolle gibt, oder wer sie loswerden will, meldet Euch bitte bei mir. Bisher habe ich sie einmal online gefunden, aber dieser Händler verschickt die beiden Knäulchen nicht allein.....

Ein neues Pärchen habe ich Euch auch zu zeigen:


Die Wolle habe ich Euch als Knäulchen unterschlagen, sie war einfach, schwups, auf den Nadeln.

Verstrickt habe ich dazu die Lana Grossa Cotton Stretch, die mein absoluter Favorit wird. Ich liiiiiiiiiiebe sie einfach, jedenfalls für den Sommer. Und von daher habe ich noch einige Knäulchen in Reserve .


Das Muster nennt sich "Ariel" und stammt aus dem Buch "Sock Club: Join the Knitting Adventure", welches mir immer wieder gut gefällt. Allerdings ist mir hier ein kleiner Fehler unterlaufen, mal sehen, ob ihr den seht. Ist klar, ich sehe ihn, da ich es weiß, aber da die Socken eh in meine Schublade landen, kann ich damit leben . Damit verabschiede ich mich und  wünsche Euch noch einen erholsamen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 10:22 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)

Endlich Frühling....
26.04.2010

Ja, endlich hat sich der Frühling eingestellt, da macht das Stricken doch gleich noch mehr Spass. Langsam kommt Farbe in die Natur und das grau verschwindet:

Unter unserem Balkon blühen über 50 Narzissen (oder Osterglocken?), es sieht einfach wunderschön aus, ich mag diese Frühlingsboten.

Nach meiner Farbkleckserei mit Kool Aid letztens habe ich den Bestellfinger mal wieder nicht still halten können, einige Tage später (leider musste ich nun wieder arbeiten) zog dieses bei mir ein:

Das kleine Färbe- Set von Ashford. Sicher werde ich es demnächst ausprobieren, damit die Farben noch knalliger und einmaliger werden.

Allerdings habe ich auch mal wieder Wolle erstanden, ich konnte einfach nicht anders:


In Wirklichkeit ist die Wolle quietschig hellgrün, einfach nur schön, genau mein Geschmack. Und die Wolle mit Soja mag ich eh besonders gern. Mal schauen, wann sie auf die Nadeln kommt. Ein weiteres Knäulchen Lana Grossa Cotton Stretch in oliv- farben ist auch noch mitgekommen, die habe ich aber bereits auf den Nadeln, so muss ich Euch davon das Bildchen unterschlagen.

Und bald ist es soweit, ja Mädels, ich bin bekennender WM- Fußball- Fan und freue mich schon drauf, wenn es los geht:


Jetzt habe ich auch welche, der Farbverlauf paßt hier auch perfekt, naja, bei einer Socke musste ich ca. 2 Meter rausschneiden, aber damit kann ich leben.


Jetzt wollen wir nur hoffen, "unsere Jungs" bleiben lange genug drin, damit sich das Stricken auch gelohnt hat, aber das ist ja nicht die letzte WM/ EM ....

Schon seit einigen Tagen sind meine Sneakers fertig, naja, vernäht habe ich sie erst gestern:


Dies ist nun mein zweites Paar Sneakers und wie Ihr leicht erkennen könnt, das Muster ist mal wieder das Nutkin, was sich ganz schnell und einfach stricken läßt und immer wieder toll aussieht.


Verstrickt habe ich dazu mal wieder die Lana Grossa Cotton Stretch, welche mir immer besser gefällt. Ein wunderschönes Sommergarn, einfach zu empfehlen. Damit hat sich die Anzahl meiner Socken auf 43 erhöht , viel Platz ist dort nicht mehr, aber das Problem werde ich auch irgendwann lösen.

Und dann habe ich nebenbei mal wieder an einem Tuch gestrickselt:


Klar, es musste mal wieder ein "Revontuli" werden, aber dieses mal in Sommerfarben. Ich habe es bei Heidi´s Stricktreff gesehen und mich gleich drin verliebt, jetzt habe ich es auch .


Und sogar mein Männe kommentierte dieses Tuch mit netten Worten, was das größte Lob für mich war. Bilderchen davon im Garten ohne Spannadeln wird es demnächst geben, aber momentan ist mal wieder nix mit Sonne, also habt noch ein wenig Geduld.

P.S.: Heute habe ich auch wieder zwei kleine Knäulchen Wolle gekauft, aber die darf ich nicht zeigen. Es ist ein gaaaaaaaanz geheimes Projekt, welches ich aber in den nächsten Tagen anschlagen werde. Bleibt also Neugierig !

Geschrieben von Strickengel um 11:59 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Einige Bilder....
11.04.2010

Einige Bilder habe ich Euch heute zu zeigen, ich muss erstmal schauen, womit ich anfange.

Ja, dieses mal hat es bei E... geklappt, ich habe meine Wunschwolle bekommen. Sockenwolle zum Färben, 80 % Merino und 20 % Leinen, mit einer Lauflänge von 400 Metern:


Bei dem Bildchen habe ich geschummelt, zwei Stränge fehlen bereits, denn diese waren schon hierbei:


Kaum waren die Stränge bei mir, musste ich sofort Farbklecksen. Die beiden linken sind die Meriono- Wolle, die beiden rechten stammen aus dem Hause Zitron. Eigentlich sollte ein Strängchen gelb werden, doch der Farbton war so hell, da habe ich einfach übergefärbt. Alles ist mal wieder mit Kool Aid entstanden, immer wieder eine Überraschung, und bisher bin ich super zufrieden.

Mittwoch ging es dann nach 2 Monaten Entzug endlich wieder zum Stricktreff, Mädels, ich habe Euch wirklich vermißt. Naja, einige haben mich ja hier besucht, aber ist schon eine tolle Truppe. Bei der Wolle habe ich mich dieses mal arg zurück genommen, allerdings habe ich mein KnitPicks- Lager ein wenig aufgestockt, das Nadeltuch, Rundnadeln und einige Seile kamen mit nach Hause, davon kann frau schließlich nie genug haben. Aber ein Knäulchen musste schon sein:


Das ist die Kauni- Regenbogen, daraus möchte ich ein Tuch stricken, und die ersten Reihen sind auch schon geschafft. Allerdings, für welches ich mit entschieden habe, verrate ich noch nicht.

Und jetzt kommt die absolute Premiere, hier die ersten Socken für mein Männe. Normalerweise strickt meine Schwiegermutter für ihn die Socken, jetzt durfte ich mal ran, aber nur, weil es diese bestimmten Socken sind:


Auf diese Socken bin ich echt stolz, denn bei mir paßt der Farbverlauft 100 %ig, kein Fehler drin und das Knäulchen habe ich bis auf die letzten 3 oder 4 Meter verstrickt. Leider sind die Socken dem Modellfüßen doch etwas zu groß, aber ihr könnt ruhig suchen, nix falsch dabei. Allerdings sollte frau die Wolle wirklich von innen nach außen verstricken, sonst ist es falsch rum....

Gestern waren wir nun noch kurz in Detmold, naja, gescheites habe ich nicht gefunden. Um mich ein wenig zu trösten, musste also ein Knäulchen mit:


Das Grün ist doch ein wenig dunkler, aber es läßt sich leider sehr schlecht einfangen. Diese Wolle, Lana Grossa Cotton Stretch, mag ich gerade für den nicht so ganz kalten Abende besonders gern, es werden also Sommersocken. Aber fragt jetzt nicht nach einem Muster, kommt Zeit, kommt ein Muster. Und außerdem sind alle Nadelspiele bereits schon wieder verplant oder in Arbeit. Aber ein Paar kann ich Euch noch zeigen:


Das ist das lachsfarbene Garn vom oberen Backblech, also die Merino- Wolle. Diese gefiel mir so gut, die habe ich sofort gewickelt und auch gleich angestrickt und ehrlich gesagt, die Socken gefallen mir super. Bei dem Muster handelt es sich um "Fern Lace" aus dem Buch "The ultimate sock book". Verstrickt habe ich 92 Gramm und ehrlich gesagt, ich habe wirklich geschwitzt, ob die Wolle denn reicht. Und hier noch mal das Muster, weil ich es so schön finde:


Ich muss nun nicht sagen, in welche Sockenschublade diese kommen? Damit erhöhe ich nun meine Söcklis- Anzahl auf Numero 41 !!!!

Und weil es letzte Woche schon so warm war, habe ich unserem Hundchen mal den Winterpelz von den Schultern genommen:


Und nun ist es auch sichtbar, der ist gar nicht so dick, es sah wirklich nur so aus. Entschuldige Max, ich werde Dich nie wieder "Dicker" nennen . Damit verabschiede ich mich nun wieder. Euch allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 16:02 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Schon wieder....
3.04.2010

Schon wieder mache ich heute hier einen Eintrag, man merkt, ich bin zu Hause, habe einfach zu viel Zeit.... Zu viel? Oh Gott, ich weiß gar nicht, was ich zuerst machen soll .

Mein Mann hat uns nun in unserem "Gemeinschafts"- Garten eine kleine Sitzecke eingerichtet, klar, ein wenig plätschernes Wasser musste auch sein. Seit einigen Tagen haben wir nun einen kleinen Besucher:

Die kleine oder der kleine (?) stammt aus der Nachbarschaft und das beste an der Sache ist, unser Hund Max akzeptiert sie. Die beiden liegen bei schönem Wetter auf dem Rasen, nicht mal einen Meter auseinander und sonnen sich.

Wenn er das Kätzchen sieht, jault er und will unbedingt raus. Schön, wenn sogar Tiere sich so toll verstehen bzw. sich akzeptieren, da sollten sich die Menschen mal ein Beispiel dran nehmen. Die Bilder sind leider etwas milchig, aber ich musste durch´s Fenster fotoknipsen, denn ansonsten wäre dieser scheue Freund wieder verschwunden.

Letzte Woche war ich mal wieder im www. unterwegs und was habe ich da gefunden? Deutschland- Wolle. Leichtsinnigerweise habe ich meinem Mann davon erzählt und stellt Euch vor, er möchte für die WM jetzt Socken von mir haben. Also bin ich gleich losgefahren und habe diese bei Frau Werdecker in Lemgo gekauft:

Angestrickt ist sie auch schon, aber das wird erst später verraten. Das ist die Premiere, die ersten Socken, die ich meinem Mann stricken darf.... Naja, ob ich das so richtig finde, weiß ich nicht, bisher hat seine Mutter die Socken gestrickt. Damit ich meine Sockenkiste nun regelmäßig auffüllen kann, hoffe ich weiter auf diese Regelung .

Da ich nun schon mal in einem Woll- Laden war, konnte ich mal wieder nicht widerstehen:

Wie nenne ich die Farbe, ist das ein dunkles pink? Naja, egal, sie gefällt mir super, nur quietschig schön. Und weil ich mich nicht wirklich entscheiden konnte, musste dieses Knäulchen auch noch mit:

Diese Farbe erinnert mich einfach an Brombeer- Flecken, wunderschön. Dieses zweite Knäulchen ist mal wieder ein Cotton Stretch, welches mir für den hoffentlich bald kommenden Sommer gefällt. Leichte Sommersocken, ich will jetzt nur noch hoffen, das ich das Garn schnell genug auf die Nadeln bekomme.

Dafür brauchte ich jetzt auch ein Paar weitere Sneakers, damit mein dicker Fuß ein wenig mehr Platz haben kann:

 

Bei diesen Sneakers habe ich aus zwei Mustern eines gemacht. Das Bündchen- Muster stammt von den Söcklis "belle époque thigh- highs an kneesocks", bei dem Fuß- Muster handelt es sich um "Dainty anklets". Diese beiden Design´s stammen aus meiner neuesten Errungenschaft "Toe up socks for every body". Vorne sehen sie etwas eigenartig aus, aber ich habe nun mal Größe 42, auch nach der OP...

Und da nun endlich die Drähte raus sind, kann ich meine fertig gestrickten Tücher endlich mal spannen. Naja, da ich das nun nicht unbedingt gerne mache, habe ich erst mal eines gespannt:


Den Revontuli habe ich aus Wolle von Kauni gestrickt.


Bei diesem Bild kommen die Farben rüber, wie sie wirklich sind. Dieses Tuch ließ sich super schnell stricken und auch sehr einfach und schnell spannen .


Was das unten rechts ist, weiß ich nicht, ich hoffe nur noch, die DigiCam ist nicht schon wieder kaputt. Irgendwie ist der Verschleiß meiner Foto- Knipsen extrem hoch .


Und so wie das Wetter momentan noch ist, kann ich dieses Tuch noch gut tragen. Momentan haben wir schließlich mehr Herbst wie Frühling....

Damit wünsche ich Euch noch Frohe Ostern, erholt Euch gut und fleißiges Eiersuchen ...

Geschrieben von Strickengel um 14:35 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Fragebogen....
3.04.2010

Diesen netten Fragebogen habe ich gerade bei Heidi gesehen, gelesen und gleich mal für meinen Blog gemopst 

 1. Hast du eine Lieblingsfarbe? Welche?

Das variiert, bei Hosen blau und schwarz, bei Oberteilen kommt es auf die Jahreszeit an, Socken stricke ich am liebsten in knalligen Farben.

2. Wie lange strickst du schon Socken? Bist du noch neu dabei?

Socken stricken hat mir meine Schwiegermutter 1997 beigebracht. Allerdings hatte ich nach ca. 1 1/2 Jahren die Nase voll, ich habe Stino´s produziert, am laufenden Band. Auf die Idee, dort Muster einzustricken, bin ich gar nicht gekommen. Vor ca. 2 Jahren hat mich dann der Virus erwischt, es muss alles mustern, bunt sein, immer was neues. Mittlerweil stricke ich in jeder freien Minute, und die Socken gefallen mir immer wieder gut.

3. Magst du lieber einfarbige oder selbstmusternde Garne?

Da ich nun sehr viel Muster stricke, ziehe ich unifarbene Wolle vor. Selbstmusternde Garne habe ich auch einige, aber die muss mir sofort in´s Auge springen.

4. Strickst du mit Sockenwolle oder lieber mit anderen Fasern?

Am liebsten mag ich Sockenwolle, das sieht man auch an meinem Stash....

5. Wo strickst du gewöhnlich deine Socken, zu Hause auf dem Sofa?

Socken stricke ich immer und überall. Klar, musternde Socken stricke ich zu Hause, aber meist habe ich noch Stino- Socken auf den Nadeln, die kann frau immer und überall stricken.

6. Strickst du auch unterwegs und worin bewahrst du dann dein Strickzeug auf?

Wie gesagt, ich stricke immer und überall, ich habe damit kein Problem. Meine angefangenen Socken bewahre ich meist in einem kleinen Täschchen auf, welches manchmal ein wenig zu eng ist. Aber am Sofa habe ich noch einen großen Strickkorb zu stehen, dort kann ich auch noch ausweichen.

7. Hast du ein Lieblingsmuster für Socken? Welches ?

 Ein Lieblingsmuster habe ich nicht. Allerdings, wenn ich mal ganz schnell ein Paar Socken stricken muss, dann ziehe ich das "Nutkin" vor, nach einer Runde kann ich das Muster auswendig stricken, ich brauche also nicht auf einen Strickschrift zu schauen.

8. Strickst du deine Socken immer auf die gleiche Weise?

Nein, wenn ich ein wenig mehr Zeit habe, probiere ich gern mal andere Sachen aus. Meine letzte große Herausforderung, waren Toe up, allerdings bin ich mit der Ferse noch nicht zufrieden, werde also mal wieder was anderes ausprobieren.

9. Welche Stricktechnik würdest du gerne noch ausprobieren?

Faire-Island, ich habe es nach einem Video probiert, aber mir beinahe die Hände dabei gebrochen

10. Strickst du deine Socken auf Rundstricknadeln oder auf einem Nadelspiel?

Ich ziehe das Nadelspiel vor, die Rundstricknadel nutze ich nur für die ersten Reihen der Toe up.

11. Strickst du immer mit dem gleichen Material?

Nein, mein neuestes Garn hat 80 % Merino und 20 % Leinen, leider muss ich es erst färben. Aber ich freue mich schon auf´s anstricken.

12. Gibt es ein Garn, das du gar nicht magst?

Polytierchen mag ich absolut nicht, egal wofür und wozu.

13. Hast du schon mal selber Sockenwolle gefärbt?

Ja, mit Ostereierfarben und Kool Aid. Das hat mir so gut gefallen, das ich es in den nächsten Tagen wieder machen werde und ich freue mich jetzt schon drauf.


14. Welches Muster würdest du stricken, wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen ?
Damit habe ich mich noch nie befaßt, kann es also nicht beantworten.

15. Mit welchen Nadeln strickst du am liebsten? Von welcher Firma, aus welchem Material?Ich liiiiiiiiiiiiiiebe meine KnitPro, die würde ich nie wieder weg geben. Wenn mir mal eine Größe fehlt, dann habe ich noch Bambus- Nadeln, aber Metall geht bei mir gar nicht.

16. Welches Garn würdest du gerne noch ausprobieren?

Da ich lieber vor Ort fühle und dann kaufe, wüßte ich gar kein Garn, welches mir fehlt. Ich bin mit meinem Stash voll auf zufrieden. Naja, ein Tuch mit Seide, das wäre noch was, aber eine genaue Angabe, zwecks Firma und so, wüßte ich jetzt gar nicht.

17. Sammelst du etwas?

Klar, Wolle, Anleitungen, Socken, Schäfchen....

18. Nascht Du gerne? Und was?

Und wie, aber da ich seit einigen Jahren mehr auf Zartbitterschokolade stehe, brauche ich keine großen Vorräte mehr. Die genieße ich immer.

19. Welche Blumen und Tiere magst du gerne?

Die Pfingstrose hat mein Vater schon geliebt, ich mag diese Blüten. Flieder duftet himmlisch. In der Wohnung liebe ich Orchideen, wenig Pflege, wunderschöne Blüten.

Tiere mag ich, bis auf Schlangen alle gern, in der Firma bin ich die "Tierwirtin". Die "Viecherl" haben es bei mir immer gut, sind ja auch die ärmsten Geschöpfe, sie können sich meist nicht wehren, sind also auf uns angewiesen.

20. Liest oder hörst du etwas beim Stricken? Was?

Ich mag es auch mal ohne Musik oder so, genieße einfach die Ruhe. Durch meinen Job im Einzelhandel habe ich tagsüber meist genug Unterhaltung.

21. Hast du eine Wunschliste bei Amazon?

Ja klar. Allerdings warten dort nur noch zwei Bücher, ich kaufe dort meist nur englisch- sprachige Socken- Strickbücher, naja, das neueste von Cookie A. fehlt noch auf der Liste, das gibt es dort aber noch nicht.

22. Welche Musik hörst du gerne?

Gern höre ich die ganzen alten Hit´s aus den 80er Jahren, aber durch unsere Tochter hören wir auch aktuelle Hits, alles bis auf Volksmusik und Schlager

23. Magst du lieber große oder lieber kleinere Taschen?

Egal, wie groß sie sind, die Hauptsache, die angestrickten Socken passen mit rein. Alles andere ist abgelehnt.

24. Und welche Formen magst du gerne?

Schultertaschen.

25. Gibt es etwas, was du bei Taschen ganz fürchterlich findest und etwas, was bei einer Tasche unabdingbar ist ?

Sie muss schön geschmeidig sein, steife Dinger mag ich nicht, außer als Abendtasche vielleicht.

So, das war´s. Und Ihr kennt nun alle meine Strick- Allüren

Geschrieben von Strickengel um 13:00 | in:
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Es geht aufwärts....
28.03.2010

Es geht aufwärts, am Donnerstag sind die Drähte rausgekommen. Aber eins nach dem anderen.

Letzten Sonntag bekam ich eine Mail, ob ich denn am Dienstag Nachmittag zu Hause sei. Und dann war es endlich so weit. Die liebe Heidi, meine Woll- Dealerin, kam mich besuchen. Ein herrlicher Frühlingstag, also habe ich uns den Kaffee- Tisch im Garten gedeckt. Heidi brachte mir auch einen passenden Frühlingsgruß mit, der ab sofort unsere noch ziemlich leere Terasse ziert und immer wenn ich rausschaue, sehe ich diesen:

Auf meine Bitte hin, ich wollte Zitron- Wolle sehen, kam Heidi gleich mit einem riesigen "Tütchen" voller Wolle an. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiebe die Wolle von Zitron und werde sicher in der nächsten Zeit einige Stränge färben. Aber ich habe zwei Strängen ein neues zu Hause gegeben, allerdings muss ich sagen, wer die Wahl hat, hat die Qual. Hiergeblieben sind diese:

Ein Strang Zitron Lace Filigran (Farbe 1070). Ich nenne es Nachtblau und ich hoffe, ich komme schnellstens mit meinem Gail weiter, damit ich endlich dieses Garn anschlagen kann. Zur Sicherheit habe ich es noch nicht gewickelt, so kann ich nicht auf dumme Gedanken kommen . Welches Tuch ich stricken werde, steht noch nicht fest, für Eure Vorschläge bin ich immer offen, also schreibt mir.

Diesen Strang hatte ich bereits vorbestellt, einfach wunderschön, diese tollen Farben. Jetzt muss ich nur noch das passende Muster dazu finden, denn der Farbverlauf darf nicht verloren gehen, dazu ist die Wolle einfach zu schön.

Am Donnerstag musste ich dann wieder zum Doc (chauffiert werden), die Drähte sollten nun raus. Naja, der nette Herr hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und war wieder am "quatschen". Ich gebe zu, ich war ein wenig verkrampft, wußte nicht, was auf mich zu kommen sollte. Nun wartete ich auf die kleinen Spritzen, zwecks Betäubung. Der Doc meinte vorher noch, wir hätten ja heute ein Narkose- freies Date, was ich für einen Witz hielt.

Die einzige Betäubung, die ich bekam, war ein Eisspray und dann kam er schon mit der Kombizange (die meines Mannes ist rot, sonst identisch) und meinte, jetzt ruckt es mal ein wenig.

Nein, es hat nicht weh getan, aber ich war für den Rest des Tages einfach nur geschockt . Aber nun ist es vorbei, es geht also aufwärts. Mittlerweil ist jetzt auch der letzte Verband und das allerletzte Pflaster vom Fuß ab. Und an dieser Stelle möchte ich mich bei dem tollen Team bedanken, die mich nicht nur operiert haben, sondern auch weiterhin versorgt haben, ganz lieben Dank an alle.

Gestern war ich noch bei Frau Werdecker in Lemgo. Und ich kann ja schon mal ein Geheimnis verraten. Demnächst wird es den Lace Zauberball auch bei ihr geben. Naja, ich brauche ihn nicht, habe sicher noch 4 oder 5 Stück in meinem Wollbestand , das sollte für die nächsten "Tage" reichen. Aber Eure Gedankengänge sind richtig, ich habe auch dort Wolle erworben:

Das Garn ist in Wirklichkeit wesentlich dunkler, also eher ein dunkelblau. Davon werde ich mir in den nächsten Tagen mal ganz fix 3 Paar Sneakers stricken, denn Kauf- Socken darf ich laut Arzt noch nicht tragen. Und da ich mir außerdem gestern noch ein Paar Crocks gekauft habe, in weiß, (das einzige Paar in meiner Größe in ganz Lemgo und welches ich über meinen noch super dicken Fuß bekomme) ist diese Farbe meines erachtens am passendsten. Mal schauen, ob ich es heute noch schaffe, das erste Pärchen anzuschlagen.

Genau diese Wolle habe ich nicht nur Samstag gekauft, ich hatte sie letztens schon auf den Nadeln, jetzt sind sie fertig:

Nach dem Wollkauf war ich mir nicht sicher, welche Socken daraus entstehen sollten, also habe ich bei ravelry gesucht und bin über genau dieses Paar gestolpert. Sie gefielen mir so gut, das ich sie gleich angeschlagen habe. Das Muster nennt sich passender Weise "Das Meer", ist von Marion Risse designed und ist nur in der SKL- Group verfügbar.

Um mal wieder was neues auszuprobieren, habe ich das Muster über die Fersenmaschen weitergestrickt, nur leider habe ich die Rückrunden nicht bedacht. Dadurch ist der Zopf nun etwas länger geworden, was mich allerdings nicht weiter stört. Aber beim nächsten Mal wird mir dieser Fehler nicht mehr unterlaufen. Trotzdem finde ich die Söcklis wunderschön und keine Angst, sie sind schon in meiner Schublade verschwunden.

Letzte Woche habe ich Euch ja meine neuen Socken- Bücher vorgestellt und aus dem Buch "The ultimate sock book" habe ich gleich ein Paar angeschlagen:

Das Muster nennt sich "Eyelet and flame chevron" und mir gefällt die Paarung von Muster und Garn. Naja, an meinen Zu- und Abnahmen muss ich noch arbeiten, ich stricke sie irgendwie anders, dadurch stehen diese Maschen immer ein wenig hoch. Wie heißt es so schön: "Man lernt nie aus" und frau auch nicht .

Auch dieses Pärchen ist schon in meiner Schublade verschwunden, damit hat sich mein Bestand auf genau 40 Paar erhöht . Und Anne, von unserem Stricktreff meinte, wenn ich bei 365 Paar wäre, könnte ich das Socken stricken für mich so langsam eintstellen, ich werde mich dran halten , aber das kann ja noch ein wenig dauern !

Neues vom Postboten???? Ja, er war mal wieder hier. Und wollt Ihr wissen, was er brachte?

Endlich habe ich es, mir gefällt es sehr gut, es paßt also wunderbar in meine Socken- Buch- Sammlung. Meine Sneakers werde ich sicher nach einer Musteranleitung aus diesem Buch stricken, aber welche verrate ich noch nicht, bin mir ja eh noch nicht sicher. Und damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:16 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Diese Woche....
21.03.2010

Diese Woche bin ich nun immer noch zu Hause, aber nächste Woche kommen die Drähte raus, dann geht es endlich voran.

Ein Hauch von Frühling hatte sich am Donnerstag bei uns eingestellt, den musste ich doch gleich mal für alle hier festhalten:


So habe ich die meiste Zeit mal wieder mit Stricken verbracht, was mir immer noch Spass macht, obwohl ich mich langsam frage, ob es noch was anderes gibt. Ja, ich bin es halt gewohnt, den ganzen Tag auf den Beinen zu sein, was momentan nicht soooo wirklich klappt. Und ehrlich gesagt, ich freue mich schon auf meinen Job, wenn ich denn endlich mal wieder loslegen kann.

Rita hatte mir je letztens den Crazy Zauberball in indisch rosa hiergelassen und den musste ich auch sofort anstricken. Eigentlich wollte ich Socken für´s Tochterkind davon stricken, aber nun gefiel ihr die Farbe doch nicht sooooooooo gut, zu wenig pink drin, also habe ich einfach entschieden, der bleibt bei mir. Da die Farben doch ein wenig wildern, mussten nach längerer Zeit mal wieder Stino- Socken her:


Den kleinen Frühlingsgruß habe ich von Anne, sie machte erstmal einen "Krankenbesuch" hier bei mir. Vielen Dank für die Blümchen, aber vor allem ganz lieben Dank für Deinen Besuch.

Nach einigen Runden des Strickens wurde der Faden leider ultra dünn , ich war am überlegen, überhaupt weiter zu machen. Erstmal habe ich von 2,5er Nadeln auf 2,25er gewechselt, so sah das Maschenbild gleichmäßiger aus. Ich habe bisher erst einen Crazy Zauberball verstrickt, aber dieses Phänomen konnte ich dabei nicht beobachten. Also, der Faden hat keine einheitliche Dicke (Dünne???), nun kann ich nur hoffen, das meine Socken halten und sich nicht in kürzester Zeit in ein Nichts auflösen....

Und dann hatte ich mir ja das Buch "Sock Club" gekauft, woraus ich ja einige Socken nachstricken wollte. Naja, ich habe es einfach getan, dafür mussten andere Strickprojekte nun ruhen:


Das Design ist von Alyson Johnson und das Muster nennt sich "Reims". Diese Socken sind mir schon beim ersten Durchblättern aufgefallen, so musste ich gleich Wolle raussuchen und habe sie sofort angestrickt. Die Ferse habe ich dieses mal auch nach der Anleitung gestrickt, jedenfalls das Muster für die Fersenwand. Durch den doppelten Überzug in der Mitte der Ferse kommt ein leichter Knubbel zum Vorschein (sieht frau nur bei der "ungefüllten" Socke), allerdings ist davon beim Tragen nichts zu spüren.


Für mich sind diese Socken ein echter Hingucker geworden, so hat sich der Kauf des Buches schon mal rentiert.

Einiges wartet nun noch auf meinen Nadeln und damit Ihr bald wieder was zu sehen habt, werde ich gleich weiter machen. Damit wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Geschrieben von Strickengel um 12:22 | in: Socken
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)