Wieder online....
29.08.2009

So, gestern war der Tag, den ich lange ersehnt habe, ich habe wieder einen Telefonanschluss und was noch wichtiger ist, mein Internetanschluss läuft .

Und daher möchte ich Euch endlich mal wieder einige Neuheiten vorstellen. Naja, die Socken, die ich in der Zwischenzeit gestrickselt habe, sind zu meiner Schande immer noch nicht vernäht, auf diese Bildchen müsst Ihr also noch einige Tage warten. Aber auch so kann ich Euch einiges zeigen.

Letzte Woche musste ich doch tatsächlich nach Lemgo, Hundchen abmelden. Und schräg gegenüber vom Bürgerbüro befindet sich ein Wollladen (am Marktplatz - Knopf Behrens). Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich war drin , und ich habe auch eine Kleinigkeit gekauft. Weiße Sockenwolle habe ich noch nicht genug, also musste das Knäul einfach mit:


Welche Socken ich davon stricke, weiß ich noch nicht, aber kommt Zeit, kommt Rat . Ein Knäulchen allein fühlt sich in der Einkaufstüte immer so einsam, also musste ich dringend noch ein zweites Knäulchen aussuchen. Und das war mein Favorit:


Dieses Knäulchen habe ich bereits angestrickt, aber mehr verrate ich noch nicht.

Anschließend musste ich noch warten, bis ein Geschäft öffnete, also ging es weiter ins Wollgeschäft von Frau Werdecker. Und da habe ich mich verliebt:


Aus dieser Wolle werde ich keine Socken stricken, das soll ein Tuch werden, die Farben sind einfach toll, schön herbstfarbend. Und wenn mir der Farbverlauf bei dem Muster, was ich mir vorstelle, gefällt, werde ich sicher das Tuch als Weihnachtsgeschenk noch einmal stricken. Aber erst mal muss ich das erste Tuch anschlagen, wenn denn die KnitPicks frei sind . Warum hat frau eigentlich immer soviele Werke auf den Nadeln? Aber durch meinen Urlaub schaffe ich momentan einige Reihen mehr als sonst.

Schon kurz vor unserem Umzug habe ich mir mal was neues geleistet, genauer gesagt, ich wurde von meinem Mann genötigt, mir dieses neue Teil zuzulegen:


Der "alte" Monitor war noch gar nicht soooooooo alt, aber die Dinger nehmen einfach zu viel Platz weg, also habe ich mir auch einen Flachbildmonitor angeschafft. Und mit 22,???`` erkennt frau jetzt jede Kleinigkeit, ein schönes Teil.

Und da ich ein absoluter PC- Freak bin, habe ich mir noch eine "Kleinigkeit" geleistet:


Na, was soll das wohl sein?


Genau, ein Netbook. Jetzt kann ich auch im Garten oder auf Terasse sitzen und chatten . Der einzige, bisherige Nachteil an diesem schönen Teilchen ist der Klavierlack, den Ihr an meinen Fettfingern erkennt. Aber was soll´s, muss ich eben öfter mit dem Tuch drüber wischen.... Und es klappt alles, nach einigen Anfängerschwierigkeiten habe ich mir das Teil nun so eingerichtet, wie ich es brauche.


Erst hatte ich ja meine Bedenken, wegen der Tastatur, aber das klappt wunderbar. Und der Akku hält auch mit fast 9 Stunden für meine Verhältnisse extrem lange. Das Teilchen mag ich jetzt schon super gern.

Heute morgen wollte ich mir doch schnell mal Meerwasser- Nasenspray aus dem L... holen, ausverkauft. Mich hat es gestern doch ein wenig erwischt, frau sollte sich ein wenig wärmer anziehen, wenn es so windig ist . Also musste ich doch noch zum Marktkauf, und da kann frau ja nicht an der Zeitschriftenabteilung vorbei. Und, was habe ich da entdeckt:


Dazu sagen kann ich noch nichts, denn ich habe nur mal grob drin geblättert, meine Namensvetterin werde ich mir nachher erst zu gemüte ziehen. Aber als ich einen Artikel entdeckt habe, der nur von Tichiro stammen konnte, musste ich einfach zugreifen.

Und jetzt, zum Schluss noch ein Blick auf meine momentane Sockenstrickerei:


Wie Ihr sehen könnt, mit den roten Socken bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen, aber die werde ich in nächster Zeit fertig stellen. Naja, da die Söcklis für mich sind, kann ich mir ja ein wenig Zeit lassen, die Schublade ist ja noch immer gut gefüllt.

So, jetzt wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende und vielen Dank für Eure Treue, nach meiner "ewig" langen Abwesenheit.

Geschrieben von Strickengel um 10:59 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Nachwuchs....
28.06.2009

Ja, bei uns hat sich Nachwuchs eingestellt, genauer gesagt, bei der Katze unserer Tochter. Die "Püppi" sollte eigentlich sterilisiert werden, leider kam die Entscheidung zu spät.

Hier nun die 6 kleinen Racker, im Alter von ca. 48 Stunden:

Dieser hat eher das Aussehen eines kleinen Wiesels, einer Katze noch seeeeeeeeeeeehr unähnlich...

Dieses Kätzchen wollte sicher in seinem Leben mal ein Dachs werden, mit dem "Streifen"....

Dies ist meine absoluter Favorit, er hat Ähnlichkeit mit einem Stinktier und sollte den Namen "Skunky" oder so bekommen.

Ja, der ist Rabenschwarz, kein Fitzelchen weiß dabei, ich hoffe nicht, das er das schwarze "Schaf" der Familie wird.

Ein weißes Schnäuzchen in Ehren kann niemand verwehren....

Ausnahmen bestätigen die Regeln, ein einziges gestreiftes Kätzchen ist dabei.

Die Foto´s wurden eigentlich nur gemacht, um die kleinen Racker auseinander halten zu können, ich habe sie mir "gemopst". Und solange es nur die Bilder sind ....Bisher sind alle, auch die "Mama" wohl auf und bei bester Gesundheit, wollen wir nur hoffen, dass das so bleibt.

Geschrieben von Strickengel um 12:44 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Mal nix strickseliges ....
17.05.2009
Mal nix strickseliges möchte ich Euch heute zeigen. Gestern waren wir in Augustdorf zum Soldatentag. Ein super toller Tag. Wir haben uns schon früh auf den Weg gemacht, schließlich wollten wir uns möglichst viel anschauen. Gleich zu Anfang haben wir uns ein erfundenes Gefechtsbild mit verstärktem Panzerzug im Angriff angeschaut. Vorher wurden Ohrenstöpsel verteilt, die man auch wirklich brauchte.


Das Sennedorf sollte befreit werden, und wie sollte es anders sein, ein Panzer wurde dabei manövrierunfähig gemacht. Also kam nicht der ADAC , sondern ein "Panzerabschleipper". In kurzer Zeit wurde nun der vordere Panzer mit Hilfe einer "Stange" aus dem Gefechtsbereich entfernt:


Das Foto ist leider etwas dunkel geworden, aber wir standen unter einem Dach. Die Vorführung war sehr interessant und auch aufschlussreich.
An einigen Ständen gab es auch Tarnnetze und Klamotten zu kaufen, allerdings habe ich nirgends Tarn- Wolle gesehen, leider .

Anschließend haben wir uns mal kurz die Werkstatt angeschaut:


Tja, bei der Formel 1 wird der Reifenwechsel in Sekunden vorgenommen, der Motorwechsel dauerte zwar etwas länger, aber das soll mal einer nachmachen. Klar, Erbsensuppe gab es auch, reichlich und überall, aus der Gulaschkanone, und die schmeckte einfach super. Mal ein Lob an den Koch, hat er gut gekocht.

Klein sind die Hubschraube ja auch nicht gerade, ist wohl ein Teil für den Transport :



Den Rückweg zum Parkplatz haben wir zu Fuß angetreten, obwohl Busse fuhren. Aber wir wollten uns nicht in einen Bus quetschen und machten lieber einen Spaziergang durch die schöne Natur der Senne:

Laut WDR sollen ca. 30.000 Besucher vor Ort gewesen sein, allerdings verteilten sich diese "Menschenmassen" sehr gut. Leider hat meine DigiCam mal wieder zeitweise den Dienst verweigert, jetzt hat nun ihr letztes Stündchen geschlagen. Da ich am Dienstag ab Mittag frei habe, werde ich also losfahren und mir eine neue zulegen.
Geschrieben von Strickengel um 10:27 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Eine schöne Woche....
1.03.2009
Dienstag: Ja, eine schöne Woche hatte ich. Klar, auf Arbeit hat jeder mal Stress und so war es auch bei mir. Aber als ich Dienstag nach Hause kam, wartete eine Überraschung auf mich:


Auf meinem Schreibtisch stand ein Päckchen aus Amerika, klar, das kann nur von Nicole sein. Meine Neugier habe ich aber gezügelt, erst habe ich die allabendliche Runde mit Max gemacht und danach ging es ins Bad zum frisch machen. Jetzt konnte ich mich in aller Ruhe hinsetzen und das Paket öffnen. Jedes Geschenk war liebevoll nochmal in wunderschönem Geschenkpapier eingepackt. Was war mein erster Griff? Klar, der Brief, der dabei lag. Aber ich habe mich an Deine Anweisung gehalten, Nicole, ich habe erst die Päckchen alle ausgepackt. Und viele schöne Sachen kamen zum Vorschein:


Ein Geburtstagstörtchen, aber ganz ohne Kalorienmonster.


Jetzt habe ich meinen persönlichen Duft, den hat in meiner Bekanntschaft niemand, also ist er einmalig. Das komplette Set habe ich gleich in meinem Schrank gebunkert, nicht das hier irgendjemand dran schnüffelt und auf dumme Gedanken kommt .


Ein Strang KnitPicks Bare zum Färben. Die ist nicht schön, sondern super kuschelig weich. Damit komme ich der Farbklekselei einen großen Schritt näher . Die Ostereierfarben liegen mittlerweil über ein Jahr in meiner Schublade, hatte ich das vergessen?


Ja, Ihr schaut richtig, ich habe KoolAid. Jetzt kann die Farbklekselei beginnen. Eine super Auswahl an Farben, ich muss nur schauen, welches Brausepulver  welche Farbe ergibt.

Und zum Schluss kommt immer das Schönste:


Ein wunderschönes Schaf, das mich immer anlächelt, wenn ich an meinem Schreibtisch sitze. Aber auch wenn ich morgens meinen Kaffee trinke, zwinkert es mir mit seinen großen Augen zu, wir haben uns also immer im Blick. Als ich dieses Schäfchen auspackte, kam mir gleich der Name "Dotty" in den Kopf, das erinnert mich immer an den tollen Pullover, den Du, Nicole, für Dotti gestrickt hast. Und so hat der kleine Kerl gleich einen Namen bekommen. Aber moment, ist es nun ein "Er" oder eine "Sie"? Muss mal nachschauen.....

Ne, ist eine "Sie", dann paßt der Name ja doch.

Liebe Nicole, vielen Dank für diesen tollen Geburtstagsgruß, die schönste Überraschung, die ich mir nie hätte vorstellen können!!!
Geschrieben von Strickengel um 12:18 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Mal nix gestrickseltes....
11.01.2009
.... habe ich heute nebenbei fertig gestellt. Meine Kollegin zeigte mir die Tage Ihre tollen Teile, die wollte ich gleich nachmachen. Da ich ja gestern morgen frei hatte, ging es gleich nach Detmold in die R....t.... Stoff kaufen. Oder viellmehr, ich wollte Stoff kaufen. Nichts mehr da, keinen Zentimeter. Naja, dann halt in den Stoffladen. Ich habe mich beinahe auf den Allerwertesten gesetzt, und das nicht, weil es glatt war..... Aber was soll´s, der Stoff musste mit. Gekauft.

Heute morgen habe ich mich dann dran gemacht. Frau A. meinte, Nähmaschine rauszuholen, lohne sich nicht. Also ab an den Schrank, Nähnadel, Faden, Schneiderkreide und dabei ging es. Ich muss dazu sagen, früher, als ich noch in der Näherei gearbeitet habe, hat mir das Spass gemacht, ich habe mir zu der Zeit einiges nachgenäht. Sah auch super aus. Aber mittlerweil macht mir nähen so gar keinen Spass mehr, weder mit der Hand noch mit der "Emma".

Dann ging es los, und was soll ich Euch sagen, -zig mal hat sich der Faden verknotet, also wieder abschneiden und von vorn beginnen. Bääääääääääääääääh, das ist nix für mich, nach einem Pärchen hatte ich auch die Nase voll. Der Stoff ruht, bis zu einem "Ich- habe- Lust- auf´s Nähen- Anfall". Aber das Pärchen ist mir super gelungen:


Ich finde die Armwärmer super toll, obwohl, an der Deko kann frau noch arbeiten. Eigentlich ist solch ein Teil schnell gemacht, einfach ein Stück flexiblen Filz zuschneiden, die Deko drauf nähen und das Teilchen der Länge nach vernähen. Genial, wenn frau dann Spass am nähen hat .


Aus dem "Luxus- Stoff" werde ich noch zwei weitere Pärchen nähen können, ist also im Endeffekt doch nicht sooooooooooo teuer. Und sicher werde ich mir im nächsten Herbst noch einige davon fertigen, aber in anderen Farben. Leider war nur dieser Rotton und schwarz vorhanden, wobei ich schwarz immer versuche zu meiden, denn darauf erkennt frau sofort die Haare unseres kleinen "Terroristen".

Und jetzt noch schnell eine DANKESCHÖN an Frau A. für die nette Idee und die Vorlage. Auch wenn es weniger Spass gemacht hat, mir jedenfalls, ich finde die Teile schön und werde nicht mehr so schnell frieren.
Geschrieben von Strickengel um 11:46 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ist denn schon wieder Weihnachten?
4.01.2009
Gestern musste ich ja bis zum Nachmittag arbeiten, immer noch Inventur, oder soll ich sagen, schon wieder? Ja, das Jahr hat super angefangen . Aber nun ist es damit vorbei, die Inventur ist fertig, jedenfalls diese müselige Zählerei. Mein Mann hat inzwischen die Zeit genutzt und alle Weihachtsdeko wieder abgebaut und verstaut, auch der Weihnachtsbaum ist verschwunden. Und was soll ich Euch sagen, nun schneit es bei uns. Jahrelang hatten wir hier nur vereinzelte Flöckchen und nun ist hier alles weiß.

Ich glaube, wir sollten Weihnachten wiederholen, klar, ohne Geschenke. Aber es ist genau die Stimmung, einfach schön ist es draußen. Wir hatten es uns doch alle zu Weihnachten gewünsch .

Und nun nehme ich Euch einfach mit auf meinen Mittagsspaziergang mit unserem Max:


Hier liegen sicherlich schon mindestens 10 cm Schnee und es soll noch den ganzen Tag und auch die Nacht leicht schneien.


Das Licht ist ein wenig verfälscht, aber besser geht es nicht mit meinem Handy. Aber ich finde es wunderschön draußen.


Max findet es auch toll, aber er wälzt sich nicht mehr im Schnee, so wie früher. Ist halt ein "alter Sack" geworden. Außerdem muss er grad mal schauen, wer schon alles vor ihm da war....


Die Tage, als mein Mann morgens mit ihm ging, hat Max richtige Zitteranfälle bekommen. Aber das lag sicher an den Temperaturen. An dem Morgen hatten wir hier -13°C, allerdings gemessen unter dem Vordach, also schön windgeschützt. Und laut Wetterpropheten sollen die Temperaturen noch weiter runter gehen.

Auf alle Fälle finde ich es so schöner, wie diesen ewigen nasskalten Regen....

Und nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag und eine schöne ruhige Woche, ohne Rutschereien, leeren Autobatterien und was es noch so geben soll.................
Geschrieben von Strickengel um 14:07 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Und wieder....
22.11.2008
.... konnte ich nicht wiederstehen. Naja, die Bestellung ist schon von Anfang August, also schon einige Tage her. Aber nun habe ich es endlich:


Wenn ich mir überlege, bei E*** wurde das Buch mit über 100 € gehandelt, da habe ich doch lieber gewartet. Und siehe da, ich habe es endlich. Das Buch gefällt mir sehr gut, viele schöne Muster, davon werde ich sicher einige nach stricken. Fragt sich nur, ob für Söckchen oder auch mal für einen Pullover. Also an Mustervorlagen mangelt es bei mir sicher nicht mehr.
Geschrieben von Strickengel um 14:18 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Noch ein Tick...
9.11.2008

Also mein Mann sagt schon nichts mehr dazu! Ich habe nicht nur die Leidenschaft Socken und Wolle zu bunkern, nein, alle guten Dinge sind drei.

Seit ich 1999 in unserer Firma angefangen habe, sammle ich noch was anderes, Kugelschreiber!

Mein Mann fragte mich mal, wozu ich die alle bräuchte, ich habe keine Ahnung, aber ich sammle sie seitdem. Allerdings dürfen sie nicht abgegriffen oder kaputt sein, und es sollten möglichst keine doppelt sein. Daher sortiere ich so ca. einmal im Jahr aus.

Sogar die Kollegen und auch mein Chef wissen von dieser Sammlerleidenschaft. Kugelschreiber werden also immer bei mir auf dem Schreibtisch hinterlegt, falls ich mal nicht da bin. Und hier nun ein kleiner Einblick:

Die Kugelschreiber habe ich in einer Hälfte meiner Schreibtisch- Schublade gebunkert. Es sind 90 Stück:

Gezählt sind nur die aus der Schublade. Oben drüber seht ihr noch ein Körbchen, frau sollte nicht glauben, wieviele Kugelschreiber darin noch Platz finden. Das Körbchen steht auf meinem Schreibtisch, diese Teile haben also die Chance, benutzt zu werden  :

Das sind noch mal 68 Stück, dazu kommen dann noch 3 in meinem Strickkorb und weitere 3, die in meiner "alten" Federtasche liegen. Zusammen wären das dann 164 Kugelschreiber. Ich gebe zu, die kann ich in meinem Leben beim besten Willen nie aufschreiben, aber davon war ja gar keine Rede.

Geschrieben von Strickengel um 11:47 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Besucher
27.09.2008
Gestern war ich mit meinem Mann mal wieder am See, er wollte seine Eigenbauten von Modellschiffen mal wieder fahren lassen. Aber klar, doch, die Sonne schien, da bin ich doch dabei. Hier auch mal zwei Foto´s, von zwei Modellen, sein ganzer Stolz und so ist jeder sein Hobby:



Ich habe mittlerweil gemütlich in meinem Stuhl gelegen, die Musteranschrift neben mir, und habe gestrickt, was sonst. Und dann bekam ich Besuch, unser Hund fand diese Wesen doof, er versuchte immer nach zu schnappen, aber diese Wesen waren schneller. Nun fragt Ihr Euch sicher, wer mich besucht hat? Schaut selbst:


Vielleicht hat die Libelle versucht, die Strickanleitungen zu kopieren, für ihre eigenen Söcklis, aber das ist doch verboten !!! Und wenn, dann nur für den privaten Gebraucht.......................
Geschrieben von Strickengel um 14:00 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Ordnung ist das halbe Leben
18.09.2008
Warum heißt das eigentlich so? Das andere halbe Leben, leben wir in Unordnung oder was?
Egal, darum geht es ja jetzt auch nicht.

Meine Nadelspiele haben bisher ein tristes Leben in verschiedenen Dosen gehabt, und wenn ich mal eine Nadel suchte, die lag immer dort, wo ich gerade nicht suchte.

Im Urlaub habe ich mir mal eine "Klatsch- und Tratsch"- zeitung gekauft, "Alles für die Frau", Ausgabe Nr. 33. Mich haben die leckeren Nudelgerichte darin interessiert, super leckere Sachen. Also musste die Zeitschrift mit. Beim Durchblättern habe ich dann eine Anleitung zum Nähen einer Besteck- Tasche darin entdeckt. Die gefiel mir gleich, allerdings brauche ich keine Besteck- Tasche, sondern eine Nadelspiel- Tasche.

Als wir heute in Detmold waren, habe ich mir gleich noch ein wenig Stoff mitgebracht und meine Minna (Nähmaschine) rangeholt. Und dann ging es auch gleich los. Heraus kam diese Schätzchen:


Schade, der rote Stoff kommt hier auf dem Foto leider nicht so gut zur Geltung, der schimmert in natura. Leider habe ich nicht an ein Bändchen gesehen, muss ich also die Tage noch dran nähen, aber dieses Mal mit der Hand. Aufgerollt, noch ohne Bändchen sieht das ganze dann so aus:


Alle Nadelspiele haben drin Platz. Die KnitPicks sieht man schlecht, die verstecken sich in den Taschen, aber ich weiß ja, wo ich sie finde. Und eine Tasche ist noch frei, da kann ich mir noch ein Paar KnitPicks zulegen (wir lassen die 2 Nadelspiele mal außen vor, die in Arbeit sind). Mir gefällt dieser "Anfall" von Ordnung sehr gut, vielleicht werde ich mich noch mal dranwagen und eine Tasche für die ganzen Rundstricknadel nähen. Aber erst brauche ich dazu neuen Stoff, hat auch noch Zeit. Erstmal bin ich hierüber glücklich.
Geschrieben von Strickengel um 16:14 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Keine Wolle
18.09.2008
Vorgestern hatte ich Strafarbeit, ich musste, konnte, durfte, sollte.... einen Reißverschluss in die Jeans meines Mannes einnähen. Die einzige Arbeit, die ich hasse, nähen. Nachdem ich das aber schon von Samstag auf Sonntag, von Sonntag auf Montag und von Montag auf Dienstag verschoben hatte, holte ich nun doch die Nähmaschine hervor. Also, ran an die Arbeit. Eigentlich tut sowas nicht weh und nach kurzer Zeit war alles wieder vergessen.

Zur Belohnung, meinte mein Mann, könne ich mir ja die Tage ein Knäul Wolle aussuchen. Nichts lieber als das, aber keine Angst, ich lass mich nur selten bestechen. Heute waren wir nun in Detmold, über den Markt schauen, City- Griller essen und ein wenig bummeln. Mein Mann wollte noch zu "Weltbild", einen Krimi kaufen. Frau also hinterher. Wo geht Frau zuerst bei "Weltbild" hin? Klar, in die Handarbeits- Buch- Abteilung. Und was sehe ich da????????????????????????


Ich muss ja jetzt nicht betonen, das das abgebildete Buch jetzt meines ist !!! Kam gleich mit, dafür gab es aber auch kein Knäul Wolle, wollte ich eh nicht, habe nichts aufregendes gefunden. Mein Mann meinte, an Socken- Strick- Büchern und -Zeitschriften hätte ich ja nun wirklich mehr als genug. Ich sage ihm ja jetzt nicht, dass ich mir "Omas Strickgeheimnisse" auch schon bestellt habe . Allerdings war ich clever, ich habe es beim örtlichen Buchhandel bestellt und die Dame ruft mich in der Firma an, wenn es da ist .
Geschrieben von Strickengel um 16:05 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Unterschlagen
18.09.2008
Ja, ich habe Euch etwas unterschlagen.

Auf der Nadel und Faden habe ich ja mal wieder einiges an Wolle gebunkert, aber nicht nur diese. Beim OZ- Verlag bin ich auch mal wieder fündig geworden. Und da mussten noch einige Zeitschriften und ein Häkel- Buch mit:


Nur das Regia- Heft kam nicht vom OZ- Verlag, das bekam ich nach meinem Großeinkauf an Zitron bei der Sockenmanufaktur als Gratisgeschenk dazu. Vielen Dank an die nette Dame.

Geschrieben von Strickengel um 15:23 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Stricken, Häkeln, Nähen
25.08.2008
Bevor wir in den Urlaub gefahren sind, habe ich noch einen Artikel aus unserer Fernsehzeitung an die Seite getan. Der durfte nicht ausversehen in die Tonne gelangen. Und nun habe ich die Seite wieder gefunden.
Es handelt sich um die Zeitschrift "auf einen Blick", Ausgabe 33 vom 16. bis 22.08.2008:


Tolle Werbung für die Nadel & Faden in Osnabrück und ein Beweis, dass Handarbeiten nichts mit "Oma" zu tun hat. Schade, die angegebene Internetseite von "Initiative Handarbeit" kannte ich schon, die gefällt mir auch.
Geschrieben von Strickengel um 15:55 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Fast keine Sünde
2.08.2008
Nach langer Zeit (5 Wochen) hatte ich nun endlich mal wieder einen Samstag frei und da ging es mal wieder nach Detmold. Einfach nur mit meiner besseren Hälfte durch die Stadt bummeln. Naja, ehrlich gesagt, es war von mir eine eiskalte Berechnung. Schließlich hatte ich bei Kerstin im Wollmobil bestellt. Dieser Samstag war meine letzte Chance dort vorbei zu kommen, nächsten Samstag muss ich schließlich wieder arbeiten und Sonntag geht es für 14 Tage oder länger in den Urlaub.

Eigentlich wollte ich ja nur die Casein- Nadeln kaufen, aber das Buch musste unbedingt mit, mit Absegnung meiner besseren Hälfte, die natürlich an meiner Seite stand :


Das kleine Büchlein gefällt mir super, ich habe es schon einige Male durchblättert und ich werde sicher wieder das eine oder andere Tuch strickseln.

Aber ich habe keine Wolle gekauft, bin ich nicht super!!!!

Naja, jedenfalls nicht bei Kerstin. Danach ging es dann noch zu Hertie, da mussten noch 4 Knäule Micro von Schachenmayr mit, aber nur, weil die restliche Wolle für eine Pullover nicht reicht!!!

Ich kann doch stolz sein, ich habe keine Sockenwolle gekauft, obwohl, bei der einen oder anderen Tofutsie hätte ich schwach werden können.
Geschrieben von Strickengel um 17:11 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Mein neuester Tick
2.08.2008
Grünpflanzen haben bei mir selten eine lange Lebensdauer, daher habe ich schon seit frühester Kindheit die Liebe zu den Kakteen entdeckt. Ich finde sie nicht nur schön, sie sind auch super pflegeleicht.

Im Sommer stehen meine Kakteen immer auf dem Balkon. Nun wollte ich es doch noch mal mit Pflanzen in der Wohnung versuchen. Und jetzt habe ich einen neuen Sammlertick, ich mag sie, meine Orchideen:


Diese Mini- Exemplar steht auf meinem Schreibtisch.


Leider kommt das weiß nicht richtig zur Geltung, falscher Hintergrund, aber ein Prachtexemplar.


Endlich ist auch diese Ecke gefüllt, die kleinen Blüten sind einfach schön.


Und hier mein Liebling, die Blüten sind wunderschön, ich hoffe, alle blühen noch recht lange und immer wieder.
Geschrieben von Strickengel um 16:58 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Nominiert
19.07.2008
Ich bin nominiert und freue mich echt.

Wofür?

Dafür:
Und an dieser Stelle ein Dankeschön an  Kerstin!  Vielen, vielen Dank!

Die Regeln für diesen Award lauten:


1. Der Gewinner darf das Logo auf seinen Blog stellen. --> Habe ich, nochmals DANKE!
2. Verlinke die Person, die dir den Award verliehen hat! --> Kerstin ist verlinkt.
3. Nominiere mindestens 7 Blogs! --> mache ich.
4. Stelle die Links zu diesen Blogs ein ! --> sind schon alle da.
5. Hinterlasse den Nominierten Nachrichten auf deren Blogs! --> werde ich auch machen.

ich gebe diese Auszeichnung gerne weiter an:

  • Nicole --> Sie ist eine gute Freundin geworden, ich freue mich immer auf Zeilen von ihr, auch wenn uns so viele Kilometer trennen
  • Mrs. Needel --> Soooooooooo viele schöne Strickseleien, der Besuch ist für mich immer ein Erlebnis.
  • Kalinumba --> Wunderschöne Strickseleien, Danke für die Reise nach Afrika.
  • Sockenlisbeth --> Diese nette Frau teilt meine Sucht und weiß, wovon ich spreche.
  • Julimond --> Foto´s, bei denen frau die Welt um sich herum vergißt.
Eigentlich fallen mir noch viele weitere Leute ein, die ich nominieren könnte. Also nicht traurig sein, wenn jemand nicht dabei ist.

Aber daran kann man mal wieder sehen, alles super liebe, nette Leute, die Handarbeiten. Und meine "Stricksel"- Familie wird immer größer. Euch allen noch einen schönen Sonntag und falls einer was über hat, schickt mal einen Sonnenschein vorbei, hier ist es super bedeckt und laufe Meter am regnen .

Geschrieben von Strickengel um 11:53 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Tomate
8.06.2008
Vor einigen Wochen habe ich mir von unserer Firma eine veredelte Tomate mitgebracht. Schwiegervater hat reichlich davon im Gewächshaus, keine veredelten, ist ja auch egal, aber auch leider keine Cocktail- Tomate. Also habe ich mir selber eine gekauft. Die bekam den besten Platz auf unserem Balkon und die Pflege übernahm fast ausschließlich mein Mann. Ich hätte ja nie gedacht, das wir dort nun einen Tomatenbaum bekommen :


Und wir staunen, die ersten 4 Früchte haben wir auch schon entdeckt. Nun noch reichlich Witze erzählen, damit die kleinen sich auch rot färben . Ich würde mal sagen, der Sommer ist gerettet, wir werden sicher reichlich ernten können....
Geschrieben von Strickengel um 15:14 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Unwetter
31.05.2008
Das war eine Nacht, einfach gruselig. Gestern Abend zog bei uns in Lippe ein Unwetter auf. Also so etwas haben wir hier noch nicht erlebt. Unser Max konnte sich mit dem Bellen gar nicht beruhigen, ohrenbetäubender Lärm. Der kam vom Hagel. Es kamen nicht viele Hagelkörner herunter, aber die die landeten, waren super groß. Nachdem das Unwetter sich verzogen hatte, bin ich mit dem Hund in den Garten raus, es war sicher 15 Minuten nach dem Hagelschauer. Geistesgegenwärtig habe ich 5 "kleine" Hagelkörner mit nach oben genommen, ich wollte die "Geschosse" meinem Mann zeigen. Der hat gleich die geniale Idee, die Dinger einzufrieren. Wir haben kurz ums Haus geschaut, konnten aber keinen Schaden entdecken.

Leider haben wir doch Hagelschäden, unsere beiden Auto´s haben etliche Beulen, die Versicherung wird sich freuen. Und bei der Größe der Hagelkörner ist es kein Wunder, das unsere Auto´s, und nicht nur unsere, sondern alle Auto´s, die draußen standen, Beulen davon zogen. Der Beweis hier:


Ich bin nur froh, das von uns niemand draußen war:


Wie Ihr seht, haben die Hagelkörner einen Durchmesser von ca. 5 cm, einfach Wahnsinn.

Der Spuk geht noch weiter.

Als ich heute auf Arbeit kam, ging der "Schock" weiter. Das gesamte Dach von unserem Außengelände war hinüber:


Das schlimme ist, das Dach wurde erst vor einigen Wochen repariert und gesäubert. Die ganze Arbeit war umsonst. Den Schmutz haben wir größtenteils zusammen gekehrt, aber es findet sich überall noch Plastik:


Sämtliche Auto´s, die draußen abgestellt waren, sind von Beulen verziert. Gewächshäuser sind zerstört, genauso wie Dachrinnen. In einem Nachbarort hat eine Gärtnerei einen Totalschaden melden müssen. Dort sind alle Gewächshäuser nur noch Schrott, und nicht nur die Häuser. Die ganzen Weihnachtssterne, die für die nächsten Weihnachten gepflegt wurden, sind hinüber. Ein trauriger Tag. Ich hoffe nur, das keine Menschen dabei verunglückt sind und wünsche allen noch ein schönes Wochenende.
Geschrieben von Strickengel um 15:10 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (1)

Der 1. Mai 2008
1.05.2008
Eine weitere anstrengende Wochen liegt hinter mir. Jeden Samstag ist momentan arbeiten angesagt, ein Ende leider nicht in Sicht und auch während der Woche gibt es kein frei . Ja, die Sprüche, sei froh, Arbeit zu haben, sind ja schön und gut, aber momentan lebe ich, um zu arbeiten... Sonntags werden dann noch Kleinigkeiten erledigt, die während der Woche liegen geblieben sind und oft sitze ich mit meinem Strickzeug nur vor dem PC, die Ruhe genießen. Also seid nicht böse, wenn ich nicht jedes Wochenende hier schreibe, ich schaffe es zeitlich nicht und da ich immer auf Arbeit bin, gibt es nicht immer Strick- Neuheiten.

Aber letzte Woche habe ich mir wieder was gegönnt, einen Lichtblick muss man ja haben:

 

Ich freue mich schon auf die neuen Socken, die DVD werde ich nachher mal kurz anschauen. Auf das es noch mehr Socken werden . Mein Mann hat letzte Woche im Schlafzimmer einige Schränke ausgeräumt, da haben die Söcklis dann noch mehr Platz, denn die 2 Schubladen sind jetzt endgültig voll.

Momentan habe ich Socken mit Hahnentritt- Muster auf den tollen KnitPicks, aber die gibt es erst nach Vollendung zu sehen. Dauert aber nicht mehr lange, bin bereits bei der zweiten Ferse, also nur noch ein wenig Geduld.

Aber da ihr ja immer so neugierig seid, zeige ich Euch schon mal einen kleinen Einblick in mein Strick- Körbchen:



Klar, im Vordergrund, meiner "Keks- Dose" sind die Hahnentritt- Socken. Im Korb befindet sich ein größeres Projekt, das werdet Ihr aber erst nach Vollendung in voller Größe sehen. Also, schön neugierig bleiben und allen Lesern hier noch einen schönen Feiertag.
Geschrieben von Strickengel um 15:44 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (0)

Unser Aldi- Westi
1.05.2008
Nun hat er es geschafft, mein Mann hat zum ersten mal unseren Hund geschoren. Gut, das der kleine nicht telefonieren kann, der würde Herrchen sicher verklagen:

So sieht er eigentlich nach dem Trimmen aus, das Foto ist vom letzten Jahr, als ich ihn geschoren habe:



Naja, wenn mal irgendwo ein kleiner Fehlschnitt ist, unserem Max ist es egal. Ich mache es schon immer selbst, denn ein Hundefriseur ist mir hier einfach zu teuer. Außerdem brauchen wir keinen super- Westi- Schnitt, unser Hund darf Hund sein und geht auf keine Ausstellung. Der darf noch buddeln, baden und eine "Schlammpackung" nehmen.

Hier nun der "neue " Max nach dem Scheren:



Ja, ich kann es auch kaum glauben, aber es handelt sich hier um den gleichen Hund. Unser neuer Aldi- Westi . Mein Mann war so clever und hat mit dem kürzestem Messer gleich am Kopf angesetzt, da war alles zu spät. Der Max besteht nun beinahe nur aus Ohren, richtige Fledermausohren . Hoffentlich wächst nun das Fell ganz schnell, denn der Kleine sieht nur noch peinlich aus. Ich weiß nicht, wieviele Nachbarn und Bekannte uns schon angesprochen haben, nur peinlich . Und ab sofort hat mein Mann Schermaschinen- Verbot!!! Und so weiß unser Max, wie es sich anfühlt, ein Jack- Russel zu sein ....
Geschrieben von Strickengel um 15:05 | in: Sonstiges
Link | Weiterleiten | Kommentare (2)